Christiano Ronaldo in Japan: Kicker hat keine Ahnung, wofür er wirbt

Video: Christiano Ronaldo wirbt in Japan für ziemlich skurrile Beauty- und Fitness-Produkte. Allerdings hätte sich der Fußball-Star wohl vorher überlegen müssen, wofür er sein Gesicht und seinen Namen hergibt.

Christiano Ronaldo
Christiano Ronaldo ist Markenbotschafter für japanische Wellnessgeräte. Foto: Getty Images

Auch abseits des Fußballs verdient Kicker Christiano Ronaldo prächtig – und zwar mit Werbedeals. In diesem Fall hätte sich der Feschak aber wohl vorher überlegen sollen, ob er seinen Namen und sein Gesicht wirklich für diese Produkte hergeben will.

Dafür steh ich mit meinem Namen?

Christiano ist derzeit auf Promo-Tour in Japan und bewirbt ein ungewöhnliches Fitness-Gerät für die Wangen-Muskulatur. Peinlich: Vor der ersten offiziellen Pressekonferenz wusste der 29-Jährige offenbar gar nicht, für was er wirbt. Als der japanische Moderator das skurrile Beauty-Gerät in den Mund nahm und begann, damit auf und ab zu wippen, war Ronaldo völlig überrascht und konnte sich einen Lachkrampf nicht verkneifen. Offenbar hatte er das Ding noch nie zuvor gesehen, geschweige dem ausprobiert.

Sypmathisch: Der Fußballer holte den versäumten Produkttest während der Präsentation nach und probierte auch gleich das Massagegerät "CR7" an einer Moderatorin aus. Der Präsident der Firma mit den Wellness-Produkten, Tsuyoshi Matsushita, ist mit seinem Marken-Botschafter dennoch zufrieden: "Wir fanden, dass nur einer wie Cristiano Ronaldo unsere Produkte repräsentieren kann." Ob der Kicker auch so überzeugt von Tsuyoshis Produkten ist?

OMG! So eitel ist Christiano Ronaldo

Mehr zum Thema: