Top 9: Ungewöhnliche Beauty-Tipps aus dem Vorratsschrank

Nicht immer muss man für gute und vor allem natürliche Pflegeprodukte in die Kosmetikabteilung pilgern. So manchen Beauty-Helfer hat man bereits in seinem Vorratsschrank: Überzeugen Sie sich selbst von diesen neun Helferlein!

Cover Beauty Tipps
Bananen - gut für die Zähne! Foto: ingevdmeeberg/iStock/Thinstock

1. Straffe Haut mit Kaffee

Wer seine Haut ein wenig aufhellen möchte und ein gutes Mittel sucht, um verstopfte Poren zu verhindern, dem sei eine Kaffeemaske empfohlen. Die Haut wirkt danach gesünder und frischer. Das enthaltene Koffein hilft dabei, Blutgefäße im Körper zu verengen. Dreimal wöchentlich ein Kaffee-Peeling, und Ihr Hautbild wird sich zusehends verbessern. Dazu mischen sie einfach das Kaffeepulver mit etwas Honig und massieren den Brei in die Haut. Nach 15 Minuten spülen Sie die Kaffee-Gesichtsbehandlung ab und genießen das weiche Hautgefühl.

Beauty Tipps Kaffee
Ein Kaffee-Peeling sorgt für ein frisches Hautgefühl Foto: puhhha/iStock/Thinstock

2. Kokosöl als Highlighter

Sie möchten einen Glowy-Look aber Ihr Highlighter liegt noch bei der besten Freundin? Dann schauen Sie doch mal in Ihrem Vorratsschrank, ob dort ein wenig Kokosöl steht. Einfach eine kleine Menge über dem Make-up auftragen. Verstärkt die Wirkung, denn viele Make-up Marken nutzen den natürlichen und pflegenden Effekt von Kokosöl und verwenden es als Basiszutat für ihre Produkte.

3. Banane für weiße Zähne

Wer sich weißere Zähne wünscht, sich aber davor scheut, aggressive chemische Mittel für dieses Ziel einzusetzen, kann auf Bananenschalen zurückgreifen. Sie sind eine natürliche Alternative zu klassischen Zahnaufhellern. Reiben Sie Ihre Zähne mit der Innenseite einer Bananenschale ein und lassen Sie die Bananenkur ungefähr 10 Minuten einwirken. Danach putzen Sie wie gewohnt die Zähne. Bei regelmäßiger Anwendung können Sie sich bald über ein weißeres Lächeln freuen.

4. Kurkuma zur Farbanpassung von Make-up

Ihre Foundation hat einen pinkfarbenen Unterton und der passt so gar nicht zu ihrem Hautton? Sie bräuchten eine Grundierung mit einem Unterton in Gold, Gelb, Oliv oder Pfirsich? Kein Problem! Versuchen Sie doch mal mit etwas Kurkumapulver die Farbe ihrer Grundierung anzupassen. Das Pink wird von dem gelben Pulver neutralisiert, und dank der antibakteriellen Eigenschaften schützen Sie Ihre Haut gleichzeitig vor Akne.

5. Milch und Backpulver gegen Hautunreinheiten

Sie ärgern sich über unschöne Mitesser? Dann ist dieser Tipp genau das Richtige für Sie! Vermengen Sie einen Teelöffel Backpulver mit etwas Milch und tragen Sie die Mischung im Gesicht auf. Lassen Sie die Maske fünf Minuten einwirken und waschen Sie sie im Anschluss mit kaltem Wasser ab. Die Milchsäure hilft, alte Hautzellen abzubauen, und das Backpulver hinterlässt wirklich glatte Haut.

6. Honig und Ei für die Haare

Ein kleiner Geheimtipp für besonders glänzendes Haar - Honig. Mischen Sie einen Teelöffel davon mit Ihrem Shampoo und waschen Sie Ihre Haare wie gewohnt. Der Honig sorgt dafür, dass das Haar glänzt, sich weicher anfühlt und die nötige Pflege bekommt. Auch Eier eignen sich wunderbar als pflegende Kur für gestresstes Haar. Vermischen Sie dafür ein Eigelb mit vier Esslöffel Honig und ein paar Spritzern Zitronensaft. Die frisch angerührte Kur wird auf das handtuchtrockene Haar aufgetragen und sollte 30 Minuten einwirken. Danach mit lauwarmen Wasser und bei Bedarf etwas Babyshampoo gründlich abspülen.

Beauty Tipps Ei
Eier eignen sich wunderbar für eine pflegende Haarkur Foto: andriano_cz/iStock/Thinstock

7. Olivenöl als Make-up Entferner

Ihr üblicher Make-up Entferner ist mal wieder leer und Sie haben vergessen ihn nachzukaufen? Dann verwenden Sie doch einfach Olivenöl um ihr Make-up zu entfernen. Tragen Sie etwas von dem Öl auf ein Wattepad auf und schminken Sie sich wie gewohnt damit ab. Selbst Mascara lässt sich mit Olivenöl entfernen und zusätzlich wird Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt.

8. Kartoffeln für die Achseln

Ja, Sie lesen richtig: Kartoffeln können dabei helfen, dunkle Hautverfärbungen unter den Achseln aufzuhellen. Durch den Gebrauch von Deos und ständige Enthaarung kann die Haut der Achselhöhle mit der Zeit dunkler werden. Aufhellende Cremes sind zwar hilfreich, aber meist teuer und hautreizend. Um die Haut schonend wieder aufzuhellen, können Sie Kartoffeln verwenden. Dafür müssen Sie sich keine ganzen Kartoffelscheiben unter die Arme stecken, sondern die Knolle raspeln und in der Achselhöhle verreiben. Nach kurzer Einwirkzeit waschen Sie die Kur sorgfältig mit Wasser ab. Bei regelmäßiger Anwendung werden Sie bald sichtbare Veränderungen feststellen.

9. O’zapft is! ... für die Haare

Schon die Großeltern wussten über die pflegende Wirkung von Bier Bescheid. Lassen Sie eine Flasche Bier offen über Nacht stehen, damit das Getränk Zimmertemperatur bekommt und die Kohlensäure entweichen kann. Beim Haarewaschen massieren Sie den Gerstensaft in die Kopfhaut ein und spülen ihn anschließend aus. Vor und nach der Bierkur können Sie Ihre Haare zusätzlich mit Ihrem üblichen Shampoo waschen, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Wer diese Kur alle paar Tage anwendet, kann glanzlosem und stumpfem Haar endgültig Adieu sagen.