Praterstern: 18-Jährige sexuell missbraucht

Während der Tat standen zwei zwölfjährige Syrer Schmiere und beraubten das Mädchen im Anschluss.
Autor: APA Chronik, 27.10.2022 um 15:59 Uhr

Am späten Dienstagnachmittag wurde in einer WC-Anlage im Praterstern eine 18-Jährige sexuell missbraucht und ihrer Handtasche beraubt. Nach einem Unbekannten, der sich an dem Mädchen vergangen haben soll, sowie einem weiteren, der vor der Tat wegging, wird noch gesucht.

Unfassbar: Zwölfjährige Kinder in Tat verwickelt

Die Frau hatte laut eigenen Angaben mit mehreren Jugendlichen das WC betreten, wo es gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen mit einem Unbekannten kam. Zwei Zwölfjährige wurden von der Polizei identifiziert, die vor der Toilette aufpassten, dass niemand reinkam und die Handtasche inklusive Mobiltelefon des Mädchens stahlen. Ein Mann, der damit offenbar nichts zu tun haben wollte, verließ zuvor den Tatort.

Gestohlenes Smartphone wird zum Verhängnis

Abends erstattete die junge Frau Anzeige, ihr geraubtes Smartphone konnte geortet werden. Nun wird es kompliziert: Das Handy befand sich in der Tasche eines zwölfjährigen Syrers, der bereits in der Polizeiinspektion am Hauptbahnhof anwesend war – allerdings als Opfer.

Ortungsdienst auf Smartphone | Credit:  FrankHoermann / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Dieb wurde selbst bedroht

Der syrische Bub hatte gegen 19.20 Uhr einen Funkwagen angehalten, weil er selbst von einem jungen Mann mit einem Messer bedroht wurde, der Bargeld von ihm forderte. Die Beamten schnappten einen 15-jährigen – ebenfalls ein Syrer – und fanden bei ihm auch das Messer. Der Zwölfjährige war als Opfer des Überfalls mit zwei Zeugen in der Polizeiinspektion, als das Handy der 18-Jährigen bei ihm geortet wurde. Er und einer der beiden Zeugen, ebenfalls ein zwölfjähriger Syrer, konnten laut Polizei eindeutig als Beschuldigte für den Raub am Praterstern identifiziert werden. Die beiden Kinder wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.