Thailand: Blutbad in Kindergarten

Ein Mann tötete über 30 Personen, in der Mehrzahl Kinder.
Autor: APA Chronik, 06.10.2022 um 10:33 Uhr

Bei einem Schussattentat in einem Tagesheim für Kinder in der Stadt Nong Bua Lamphu in der Nord-Ost-Region Thailands sind laut Polizeiangaben mindestens 38 Personen, darunter 22 Kinder, getötet und zwölf Menschen verletzt worden. Der mit Schusswaffen und Messern bewaffnete Täter soll Stunden vor der Tat vor Gericht gestanden sein. Er sei in den Kindergarten gekommen, um sein Kind abzuholen, berichtete ein Polizeisprecher im Fernsehen. Als er sein Kind dort nicht angetroffen habe, eröffnete er umgehend das Feuer. Die Kinder soll der Mann in erster Linie mit einem Messer getötet haben. Im Anschluss flüchtete er in einem Pick-up und tötete laut lokalen Medien seine Frau, sein Kind und schlussendlich sich selbst.

Schockierend: Überlebende berichten von Amoklauf 

Augenzeugen berichteten thailändischen Medien von dem Moment der Tat. Demnach war der Täter mit Schusswaffen und Messern bewaffnet. Damit habe er sich gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude im Bezirk Na Klang verschafft und umgehend das Feuer eröffnet, zitierte die Zeitung "Khaosod" einen Überlebenden. Er habe auf jeden gezielt, der sich ihm in den Weg stellte. Viele Kinder sollen in einem Schlafsaal von dem Täter angegriffen worden sein. Unter den Opfern sei auch eine schwangere Betreuerin des Kindergartens, hieß es.

Thailändische Polizeieinheit | Credit: APA

Täter soll Ex-Polizist sein

Bei dem Schützen soll es sich um einen Ex-Polizisten handeln. Laut dem Portal thethaiger.com sei der Mann 34 Jahre alt und nach einem positiven Drogentest vor einem Jahr aus dem Polizeidienst entlassen worden. Medienberichten zufolge hätte er sich morgen vor Gericht verantworten sollen.

Schießereien sind in Thailand selten

Obwohl viele Thailänder Waffen besitzen, kommt es in dem Land eher selten zu Massenschießereien. 2020 tötete ein Soldat bei einem Amoklauf mindestens 29 Menschen und verletzte 57. Auslöser für die Tat war ein fehlgeschlagenes Immobiliengeschäft.