Direkt zum Inhalt
Taylor Swift küsst Travis Kelce nach dem Super Bowl-Sieg.
Das Traumpaar des Super Bowl 2024: Taylor Swift und Kansas City Chiefs-Spieler Travis Kelce.
Das Traumpaar des Super Bowl 2024: Taylor Swift und Kansas City Chiefs-Spieler Travis Kelce.
APA/AFP/Patrick T. Fallon

Super Bowl: Titel verteidigt, Buh-Rufe und Sieger-Bussi

12.02.2024 um 08:45, APA, Red
min read
Kansas City hat als erstes NFL-Team seit 19 Jahren erfolgreich den Super Bowl-Titel verteidigt. Dennoch standen Taylor Swift und Trevor Kelce im Fokus.

Die Kansas City Chiefs um Quarterback Patrick Mahomes und Taylor-Swift-Freund Travis Kelce haben erneut den Super Bowl gewonnen und als erstes NFL-Team seit 19 Jahren den Titel erfolgreich verteidigt. Gegen die San Francisco 49ers setzte sich die Football-Mannschaft am Sonntag (Ortszeit) in Las Vegas nach der erst zweiten Verlängerung in der Geschichte des Super Bowls einer am Ende hoch spannenden Partie mit 25:22 durch.

Partie erfolgreich gedreht

Die Chiefs drehten dabei wie bei den Siegen im vergangenen Jahr gegen die Philadelphia Eagles und vor vier Jahren ebenfalls gegen die 49ers einen Zehn-Punkte-Rückstand und zeigten spät ihre Qualität. Für Mahomes, Kelce und Trainer Andy Reid sowie einige weitere Mitspieler war es der dritte Super-Bowl-Sieg binnen fünf Jahren. Die 49ers verpassten dagegen den sechsten Triumph - diesen Rekord halten weiter die New England Patriots und die Pittsburgh Steelers.

Entscheidender Touchdown

Mahomes zweiter Touchdown zu Mecole Hardman entschied die Partie. Mahomes hatte am Ende 333 Yards nach Pässen. Kelce absolvierte eine schwache erste Halbzeit und kam zum Schluss dennoch auf 93 Yards. Purdy beendete die Partie mit 255 Yards nach Pässen. 49ers-Profi Juan Jennings gelang in der Glücksspielmetropole in der Wüste von Nevada sowohl ein Touchdown-Pass wie auch ein selbst gefangener Touchdown.

Wertvollster Spieler des Super Bowls

Mahomes wurde in der Folge zum dritten Mal zum wertvollsten Spieler eines Super Bowls gewählt. Bei allen drei Super-Bowl-Siegen der Chiefs in den vergangenen fünf Jahren wurde der Quarterback auch zum MVP gewählt. Nur Tom Brady hat mit fünf Auszeichnungen als wertvollster Spieler mehr als Mahomes.

Buh-Rufe für Taylor Swift

Als Swift, die das Finale der National Football League zwischen den Kansas City Chiefs und den San Francisco 49ers live aus einer Loge verfolgte, auf einer Leinwand im Stadion gezeigt wurde, buhten viele der Anwesenden. Die 34-Jährige leerte daraufhin den Getränkebecher, den sie in der Hand hielt, in einem Zug aus und knallte ihn auf den Tisch vor sich. Swift war rechtzeitig nach einem Konzert in Tokio am Samstagabend zum Super Bowl angereist.

Powercouple Swift und Kelce

Swift und Kelce sind seit vergangenem Jahr ein Paar. Die 34-Jährige hat zahlreiche Partien der Chiefs im Stadion besucht und der National Football League damit große Aufmerksamkeit beschert. Viele der Millionen Fans von Swift schauen NFL-Partien. Laut einer Studie hat die Künstlerin der Liga und den Chiefs seit September einen Marketinggegenwert von 331 Millionen US-Dollar (307,28 Mio. Euro) beschert.

Siegerkuss

Taylor Swift hüpfte ausgelassen auf der Tribüne auf und ab und gab Travis Kelce wenig später auf dem Rasen einen Kuss. Der Pop-Superstar bejubelte den Super-Bowl-Triumph ihres Freunds mit den Kansas City Chiefs im Fokus der Kameras.

more