Fehlstart für Manchester United! Kommt jetzt Arnautovic?

Die neue Spielzeit in der Premier League hat für Fußball-Spitzenclub Manchester United so enttäuschend begonnen wie die letzte zu Ende gegangen ist. Eine mögliche Lösung für das Dilemma soll Marko Arnautovic heißen.
Autor: APA Sport, 08.08.2022 um 10:30 Uhr

Beim Liga-Debüt des neuen United-Trainers Erik ten Hag kassierten die Red Devils am Sonntag eine 1:2-Heimniederlage gegen Brighton and Hove Albion. Leicester City und Brentford trennten sich mit 2:2: Zum Abschluss der Runde gastierte noch Meister Manchester City bei West Ham United.

Als Spielverderber für United im Old Trafford entpuppte sich der Deutsche Pascal Groß, der einen Doppelpack (30., 39.) für die Gäste erzielte. Den Anschlusstreffer für die Gastgeber erzielte Alexis Mac Allister, der ins eigene Tor traf (68.). Für Brighton war es ein historischer Erfolg, der Club feierte seinen ersten Pflichtspielsieg im Old Trafford überhaupt. Bei United wurde der offenbar noch nicht ganz fitte Superstar Cristiano Ronaldo erst in der 53. Minute eingewechselt, der Portugiese konnte die Niederlage aber auch nicht abwenden.

Arnautovic im Gespräch

Neben Mittelfeldspieler Adrien Rabiot von Juventus ist offenbar auch ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic als möglicher Zugang bei den Red Devils im Gespräch. "Es stimmt, dass es ein Angebot von einem namhaften Verein gibt", so Markos Bruder und Berater Danijel Arnautovic gegenüber dem Kurier.

Vereinslegende Gary Neville wäre davon nicht begeistert: "Das klingt nach Verzweiflung! Wir haben Radamel Falcao, Zlatan Ibrahimovic, Edison Cavani oder Odion Ighalo gesehen. Ich werde nicht mal mehr wütend..."