Nicht echt: Diese 8 Stars wurden bei Nacktszenen gedoubelt

1. Dakota Johnson in "Fifty Shades of Grey“

Für die Rolle der Anastasia Steele in der Romanze "Fifty Shades of Grey“ hat sich Dakota Johnson ohne zu murren ausgezogen. Trotzdem gab es eine Szene, in der die Schauspielerin auf ein Körperdouble zurückgriff. "Es gab eine Nahaufnahme von einem Hinterteil, der mit einem Gürtel geschlagen wird. Das war nicht meines, weil ich nicht mit einem Gürtel geschlagen werden wollte“, gesteht die Schauspielerin in einem Interview.

2. Brad Pitt in "Troja"

Dass es auch in der Filmwelt nicht immer fair zugeht, erlebte Brad Pitt, als die Macher des Historien-Epos "Troja“ entschieden, dass selbst ein "Sex-Symbol“ wie Brad Pitt trotz Extra-Training für gewisse Szenen ein Double benötige. Im Film können Sie zwar seinen eindrucksvollen Bizeps und den ansehnlichen Sixpack sehen, die Waden und Schenkel jedoch gehören aber einem Double.

3. Emilia Clarke in "Game of Thrones"

Emilia Clarke verkörpert in "Game of Thrones“ eine erbarmungslose Kriegerin, die vor nichts zurückschreckt. Nachdem sie häufiger nackt zu sehen war, bestand die Schauspielerin nach der dritten Staffel darauf, sich bei den zukünftigen Dreharbeiten bedeckter zu halten. Deshalb kam ab der vierten Staffel, bei freizügigeren Szenen ein Körperdouble zum Einsatz. Aber kein Grund, enttäuscht zu sein! Die britische Schauspielerin hat inzwischen ihren Entschluss, sich nicht mehr nackt zu zeigen, revidiert. In Interviews gestand sie, dass es in der vierten Folge der sechsten Staffel leibhaftig sie sei, die aus den Flammen hervortritt: "Das bin alles ich, stolz und stark. Das ist kein Körperdouble!"

4. Penelope Cruz in "Fluch der Karibik“

Einen ganz besonderen Grund hatte Penelope Cruz für ihr Körperdouble im vierten Teil des Piraten-Abenteuers. Sie war während der Dreharbeiten schwanger geworden. Ihre Schwester, die ihr sehr ähnlich sieht, erklärte sich bereit, für Szenen, in denen der Babybauch im Weg war, als Körperdouble einzuspringen.

5. Angelina Jolie in "Wanted“

Die Hollywood-Schauspielerin hat eigentlich kein Problem damit, ihren nackten Körper vor der Kamera zu zeigen. In dem Actionfilm "Wanted“ kam trotzdem ein Körperdouble zum Einsatz. Die Produzenten fanden Angelina Jolie für die Nacktszenen zu dünn.

6. Natalie Portman in "Your Highness“

Die Schauspielerin sollte für den Film "Your Highness – Schwerter, Joints und scharfe Bräute“ in knappen Dessous in einen kalten See springen.Portman war von der Idee sich, fast nackt in die kalten Fluten zu stürzen, herzlich wenig begeistert und forderte ein Körperdouble. Schon im Vorfeld hatte sie bereits mehrmals betont: "Nacktszenen sind nichts für mich!"

7. Mila Kunis in "Freunde mit gewissen Vorzügen“

"Ich hatte meine Brüste schon teilweise gezeigt, ich konnte einfach nicht alles auf einmal entblößen." Damit rechtfertigte Mila Kunis ihr Körperdouble in der Komödie "Freunde mit gewissen Vorzügen“. Höchstpersönlich hatte sie übrigens das Hinterteil ausgesucht, das ihres in den heißen Szenen mit Justin Timberlake "vertreten" durfte.

8. Lena Headey in "Game of Thrones“

Eine weitere Darstellerin der Serie "Game of Thrones“ wurde bei einer Nacktszene von einem Körperdouble vertreten. Für Lena Heady, die normalerweise kein Problem damit hat sich entblößt vor der Kamera zu zeigen, kam ein Double beim "Walk of Shame" im Finale der fünften Staffel der Fantasy-Serie zum Einsatz. "Einige Leute meinten, ich wäre keine richtige Schauspielerin, weil ich meine Brüste nicht gezeigt habe. Aber ich weiß, dass ich ein sehr emotionaler Mensch bin. Um meine Arbeit zu machen, erlaube ich mir, wirklich verletzlich zu sein, und deshalb bestand ich für diese Szene auf einem Double“, erklärte die Darstellerin der Cersei Lannister.

Autor: Doris Pichlbauer , 16.01.2020