Staffelübergabe: Neuer Vorstand in der KLV

Mehr als 33 Jahre lang ist Gerhard Schöffmann nun Teil der Kärntner Landesversicherung, fast die Hälfte der Zeit als Vorstandsdirektor und Sprecher des Vorstands. Jetzt legt er seine Tätigkeit für den Regionalversicherer nieder. Eine leichte Entscheidung? „Nach so langer Zeit fällt der Abschied natürlich nicht ganz leicht. Aber ich verlasse ein erfolgreiches und stabiles Unternehmen, das auch in Zukunft von einem zuverlässigen Vorstandsteam mit viel Herz und Hirn geleitet wird.“

Nachfolger

Die Nachfolge von Schöffmann tritt mit 1. Jänner 2020 Kurt Tschemernjak an. Auch er hat das einzige regionale Versicherungsunternehmen in Kärnten seit vielen Jahren mitgestaltet. Bereits 1984 trat er in die KLV ein, 2001 wurde er zum Geschäftsführer der Schadenservice GmbH ernannt. Im April 2015 wurde Kurt Tschemernjak die Prokura verliehen und er übernahm die Leitung des zentralen Vertriebs. Der studierte Business Manager und akademisch geprüften Versicherungskaufmann verfügt somit über ausgezeichnetes Fachwissen und umfassende Unternehmenskenntnis. Der Wechsel in den Vorstand ist für den Villacher dennoch eine Herausforderung: „Ich fühle mich der Kärntner Landesversicherung tief verbunden. Schon mein Vater war Mitarbeiter im Außendienst. Ich möchte unser Unternehmen auf ihrem erfolgreichen Weg begleiten und dazu beitragen, dass wir weiterhin die Nummer eins am Kärntner Versicherungsmarkt bleiben.“

Vorstandsduo

Ein Ziel, das Kurt Tschemernjak mit seinem Vorstandskollegen Jürgen Hartinger teilt. Seit 2014 ist Hartinger Mitglied des Vorstands, mit 1. Jänner übernimmt er die Rolle des Vorstandssprechers. „Mit Kurt Tschemernjak wurde ein hervorragender Nachfolger ins Amt berufen, der unser Unternehmen durch und durch kennt. Ich bin mir sicher, dass wir einen guten gemeinsamen Weg gehen werden, für eine weitere erfolgreiche Zukunft unserer Kärntner Landesversicherung.“

Über die KLV

Vor 120 Jahren gegründet, betreut die Kärntner Landesversicherung heute mehr als 80.000 KundInnen an 14 Standorten in ganz Kärnten. Mit rund 200 MitarbeiterInnen im Innen- und Außendienst ist das Versicherungsunternehmen ein wichtiger Arbeitgeber und Wirtschaftsfaktor in der Region. Weitere Informationen finden Sie unter www.klv.at.

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic , 18.12.2019