Spitzenmediziner

Jedes Jahr wird bei 150 Kärntnern Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert. Anders als bei einigen anderen Krebserkrankungen ist hier die Chance auf Heilung noch immer sehr gering. Dazu kommt, dass sich diese Krebserkrankung in den frühen Stadien nicht bemerkbar macht. Die einzige Chance ist die Operation, wenn der Tumor rechtzeitig erkannt wird.

Zentrum

Für die Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse hat das St. Veiter Krankenhaus ein spezielles, interdisziplinäres Behandlungszentrum unter der Leitung von Prim. Univ.-Prof. Dr. Tschmelitsch, FACS aufgebaut. Jedes Jahr werden hier rund 80 Patienten behandelt.

Spezialisten

Das Ordensspital wurde als eines der einzigen zwei Zentren in Österreich für Behandlungen von Tumorerkrankungen der Bauchspeicheldrüse und des Darms zertifiziert. Chirurgen, Anästhesisten, Strahlen- und Nuklearmediziner, Onkologen, Gastroenterologen, Pathologen und andere Disziplinen arbeiten fachübergreifend zusammen.

Kontakt

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
Spitalgasse 26
9300 St. Veit/Glan
Tel: +43 4212 499-0

Autor: Ute Daniela Rossbacher , 09.12.2019