HAK Eisenstadt feierte 60-Jahr-Jubiläum

Bereits seit 1924 besteht die Handelsschule Eisenstadt, im Jahr 1957 wurde die Handelsakademie gegründet. Die BHAK/HAS Eisenstadt, die gemeinsam mit der HTL im Bundesschulzentrum Eisenstadt untergebracht ist, führt 24 Klassen, davon 6 Handelsschulklassen, die von rund 80 Lehrkräften unterrichtet werden. Jährlich maturieren über 70 SchülerInnen, im vergangenen Schuljahr waren es 92, ca. 40 SchülerInnen absolvieren jährlich die HAS-Abschlussprüfung. Rund 47,6 Mio. Euro wurden in den letzten Jahren in den Umbau und die Erweiterung des Bundesschulzentrums Eisenstadt investiert, davon ca. 18,1 Mio. Euro in die Sanierung der BHAK/BHAS. Hier wurden 36 Unterrichtsklassen saniert, wobei davon 3 Klassen zu einem Raum für die Zentralmatura zusammengelegt werden können. Beim Umbau wurde auch die thermische Sanierung umgesetzt und auf Barrierefreiheit geachtet. „Diese Investition ist eine wichtige Investition in die Zukunft des Bundesschulzentrums, in den Bildungsstandort Eisenstadt. Mit dem Um- und Zubau wurde eine moderne Umgebung auf den neuesten Stand der Technik geschaffen, in der sich die SchülerInnen wohl fühlen können. Die HAK ist in der Schule 4.0 bereits angekommen“, so Niessl. Die HAK sei „immer ein Vorreiter in Österreich gewesen, hier wurden zahlreiche Absolventen digital fit gemacht“, betonte Zitz.

Autor: Manfred Vasik, 30.09.2017