Frank Stronach steigt in Hofburg-Wahl ein

Frank Stronach kann es nicht lassen. Nun steigt der fast 90-jährige in die Bundespräsidenten-Wahl ein. Allerdings nicht als Kandidat.
Autor: APA Politik, 15.08.2022 um 08:56 Uhr

Der Rechtsanwalt und Ex-"Krone"-Kolumnist Tassilo Wallentin wird in seinem Bestreben, bei der Bundespräsidentschaftswahl anzutreten, von Magna-Gründer Frank Stronach unterstützt. Und zwar "sowohl ideell als auch materiell", wie Stronachs Anwalt Michael Krüger gegenüber der APA bestätigte. Eine konkrete Summe, wie hoch die Unterstützung ausfallen wird, nannte er jedoch nicht.

Nicht mehr Kolumnist

Der 48-jährige Rechtsanwalt, der zuvor medial auch als potenzieller Kandidat für die FPÖ gehandelt worden war, hatte sein Antreten vergangene Woche öffentlich gemacht. Wallentin muss - so wie alle anderen Kandidaten auch - 6.000 Unterstützungserklärungen sammeln und den Wahlbehörden bis zum 2. September vorlegen. Seine letzte Kolumne in der "Krone bunt" erschien am gestrigen Sonntag.