Doskozil stellt sich Wahl zum Parteichef

Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil stellt sich am Samstag beim Landesparteitag der SPÖ der Wiederwahl als Parteichef. Er wird in Oberwart zum zweiten Mal nach 2018 zum Landesparteivorsitzenden gekürt, damals trat er mit 98,4 Prozent der Stimmen die Nachfolge von Hans Niessl an. Gleichzeitig erfolgt mit dem Parteitag auch der Startschuss zum Wahlkampf für die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am 2. Oktober.

Rendi-Wagner als Ehrengast

Erwartet werden rund 1.500 Funktionäre sowie die 171 Spitzenkandidaten für die Kommunalwahlen. Als Ehrengäste geladen sind Bundesparteivorsitzende Pamela Rendi-Wagner, der ehemalige Bundeskanzler Christian Kern und der frühere Vizekanzler Hannes Androsch (beide SPÖ). Neben Doskozil werden auch seine - von vier auf sieben erweiterten - Stellvertreter gewählt. Im Amt bleiben Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf und Landtagspräsidentin Verena Dunst, neu hinzu kommen die Landesräte Heinrich Dorner und Leonhard Schneemann, Landesrätin Daniela Winkler sowie die beiden Landtagsabgeordneten Dieter Posch und Ewald Schnecker.

Autor: APA Politik, 14.05.2022