Werners Auto-Blog: Bimbim macht uns plemplem!

Im Autoradio eine wichtige Durch­sage: "Achtung Autofahrer auf der A… BIMBIM kommt Ihnen ein Geisterfahrer im Bereich BIMBIM entgegen. Zum Wetter: heute vorwiegend BIMBIM bei Temperaturen von BIMBIM Grad."

BIMBIM machen nämlich meine mit vielen Fahrassistenten ausgestatteten Testautos immer dann, wenn was angeblich "Außergewöhnliches" passiert. Gleichzeitig wird das Radio für das nervige BIMBIM kurzfristig abgedreht.

So hatte ich unlängst auf einer Stadtautobahn in der Rushhour innerhalb einer Minute unglaubliche zehn BIMBIMs! So wird man vor und bei einem Radargerät jeweils mit BIMBIM belohnt. Dann noch BIMBIM, weil im Rückspiegel jemand im toten Winkel fährt, zwei bis drei BIMBIM, weil ich ein km/h zu schnell bin, und als Krönung ein nettes BIMBIM, weil ich zwei Zentimeter näher vom Vordermann entfernt bin als zuvor.

Wirklich erfrischend sind die BIMBIMs auch, wenn ich gerade ein Telefonat mit jemandem per Freisprechanlage führe, und mein Gesprächspartner denkt, ich sei schwerhörig oder schwer von Begriff, da seine Worte immer durch ein – eh klar – BIMBIM zensuriert werden.

Ausweg: Die Assistenten abschalten ist leider leicht doof. Also schaltet man das BIMBIM auf lautlos. So wird aus dem BIMBIM eine zwei Sekunden andauernde Stille. Auch blöd, weil man so ebenfalls nix mitbekommt, was da so im Radio läuft. Insofern sind BIMBIMs ziemlich plemplem!

Autos sind seine Leidenschaft. Diese hat Werner Christl, der studierter Pädagoge ist, zu seinem Beruf gemacht. In seinen Betrachtungen und Kommentaren widmet sich der langjährige Motor-Ressortleiter des Weekend Magazins den täglichen Herausforderungen im Leben eines Autofahrers.

>>> Alle Artikel von Werner Christl

Author: Ute Daniela Rossbacher , 17.03.2020