Verleiht dem Käfer Flügel: VW Beetle LSR

Es ist immer ein Highlight der Speedsaison, der World of Speed Event am Lake Bonneville im US-Bundesstaat Utah. Hier treffen sich Geschwindigkeitsfanatiker aus aller Welt. Auch Volkswagen entsandte ein Team um einen Weltrekord aufzustellen. Ein speziell getunter Beetle, namens LSR, was für Land Speed Record steht, sollte die 300 km/h Schallmauer durchbrechen. Als Basis diente dazu ein 2.0 Liter TSI Direkteinspritzer, der kräftig überarbeitet wurde. Ein neuer Turbolader, andere Kolben, Nockenwellen und Pleuel sowie Modifikationen an den Zylinderköpfen boosten den Beetle LSR auf 550 Pferdestärken.

328,195 km/h auf eine Meile.

Natürlich muss auch das Rundherum an die extremen Bedingungen angepasst werden. Spezielle Reifen für Fahrten auf den Salzsee – Salz ist aggressiv und greift die Pneus schnell an – sowie eine deutlich abgesenkte Karosserie machen den Beetle salzseetauglich. Für die Traktion sorgt ein eingebautes Sperrdifferenzial und der Innenraum wurde mit zahlreichen Sicherheitsfeatures ausgestattet. So gibt es einen Überrollkäfig, Rennsitz und ein Feuerlöschsystem für den Fall eines Falles. Gebremst wird mit zwei Fallschirmen, und es gab genug zu bremsen: Der Beetle beschleunigte auf exakt 328,195 km/h auf einer Meile und ist damit der schnelle Beetle aller Zeiten. Der Salzlaufkäfer schlägt damit den Sandlaufkäfer um Längen.

Tags

Autor: Jürgen Philipp, 23.09.2016