Skoda: Die Rucksack-Revolution

Skoda Rapid Sportback

Bisher hat Skoda es vermieden, der Konzernmutter VW in ihrer Paradedisziplin die Stirn zu bieten. Bis jetzt! Denn Skoda rollt den Rapid Spaceback in die Schauräume und Volkswagen läuft ein kalter Schauer über den Rücken. Mit dem Spaceback steigt Skoda in die heiß umkämpfte Golfklasse ein. Der Rucksack Rapid ist definitiv der Schönere der beiden Rapid-Brüder. Bis zur B-Säule sind die beiden ident, doch was danach kommt, ist aktuell das schönste Heck der Kompaktklasse. Die Topversion gefällt mit schwarz abgesetztem Panoramadach, das dem Spaceback eine sehr dynamische Optik gibt und die Form des Hecks noch zusätzlich positiv unterstreicht. Das Motorenangebot erstreckt sich von 105 bis 122 PS. Der Preis: ab 16.330 Euro

Skoda Yeti Outdoor

Er ist der Yeti für draußen! Nicht dass er bisher nur für die Garage gut war, aber beim Skoda Yeti Offroad sind die Gelände-Qualitäten extra angeschärft. Dank einer Bodenfreiheit von 18 Zentimeter und Allradantrieb mit Haldex-Kupplung geht sich mit dem Yeti Outdoor sogar ein Ausritt ins leichte Gelände aus. Der Offroad Modus hilft sogar anspruchsvollere Passagen zu meistern. Und das Gefühl, bei Neuschnee nicht auf die Schneeräumung warten zu müssen, ist auch Gold wert. Die Motorenpalette entspricht der des zivilen Yeti. Wir empfehlen den Griff zu einem der kräftigen Dieselmotoren, passend zur Charakteristik des Skoda Yeti Outdoor. Man hat die Wahl von 105 bis 170 PS. Der Preis: ab 19.700 Euro

Skoda Yeti

Nach vier Jahren hat Skoda dem sympathischen Yeti ein Facelift angedeihen lassen. Der Kompakt-SUV hat die Tränensäcke an den Scheinwerfern verloren und auch im Innenraum wurde er kräftig überarbeitet. Neben dem neuen Familiengesicht ist der Yeti jetzt auch stadtfein rausgeputzt. Lackierte Stoßfänger, Bi- Xenon, ein optischer Park-Assistent und neue 17 Zoll-Alufelgen verstärken den urbanen Gesamteindruck. Der Yeti darf als Lifestyle-Fahrzeug verstanden werden. Unter der Woche damit ins Büro – am Wochenende mit dem Mountainbike im Kofferraum und dem Kajak am Dach zum nächsten Berg. Damit man am Weg dorthin auch entspannt ankommt, sorgen kräftige Motoren mit einem Leistungspektrum von 105 bis 170 PS. Auch wenn der Look des Yeti ein neuer ist, der Preis ist noch der alte: ab 19.540 Euro

Probefahrt mit Skoda:

www.skoda.at

Tags

Autor: Ute Daniela Rossbacher , 14.01.2016