Honda Neuheiten 2021 - Nippon Sportler

Sportlich startet Honda in das Autojahr 2021. Am besten auszumachen ist das beim neuen Sport Line Modell, das die Japaner für ihr großes SUV CR-V bereits im Jänner zu den Händlern gestellt haben. Der Hybridantrieb des CR-V verbindet einen Elektromotor mit einer Maximalleistung von 184 PS, einen Atkinson-Zyklus Benzinmotor mit 145 PS, einen Generator und eine Lithium-Ionen-Batterie sowie einen Direktantrieb mit fester Übersetzung. Das maximale Drehmoment beträgt 315 Newtonmeter. Dieser Aufbau ermöglicht ein optimales Ansprechverhalten und bestmögliche Effizienz, versprechen die Japaner. Der durchschnittliche, kombinierte Verbrauch beträgt 6,6 Liter. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in 8,6 Sekunden, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Erhältlich ist der hybride C-RV mit Front- oder Allradantrieb. Preislich geht‘s bei 42.990 Euro los.

Hybrider Honda Jazz

Den 4,044 Meter langen Kleinwagen Honda Jazz haben die Japaner - auch in der Crossover-Variante Crosstar - nun mit Hybridtechnologie im Programm. Der Verbrauch beträgt weniger als sechs Liter, den Spurt auf Tempo 100 schafft der Jazz in 9,4 Sekunden. Neu sind dort auch die i-side Airbags hinten. Diese schützen die hinteren Passagiere bei einem Seitenaufprall vor einem Zusammenstoß mit der Tür.

Honda CR-V

Mit der neuen Sport Line Version erweitert Honda die CR-V Modellreihe um eine sportliche und zugleich elegante Variante. Wie alle CR-V Modelle verfügt der neue CR-V Sport Line über serienmäßigen Hybridantrieb. Das Sport Line Modell ist in zwei Farben erhältlich – Crystal Black Pearl sowie Platinum White Pearl – und verfügt über dunkel gehaltene Farbakzente. Weitere Designelemente sind schwarze Außenspiegel sowie schwarze Leichtmetallfelgen. Die passiven Sicherheitsfunktionen des CR-V werden durch die sogenannte Honda Sensing-Suite aktiver Sicherheits- und Fahrerassistenztechnologien ergänzt – das umfassendste Sicherheitspaket seiner Klasse.

Innenraum

Im Innenraum bietet der Honda CR-V e:HEV Sport Line weitere Verbesserungen für einen Premium-Look und höchste Qualität. Schwarze Holzdekorelemente verfeinern den Look an der Mittelkonsole, in den Türverkleidungen und oberhalb des Handschuhfachs.

Honda Jazz Crosstar

Die Hybridmotorisierung beim Honda Jazz Crosstar besteht aus zwei kompakten Elektromotoren mit 109 PS in Kombination mit einem 1.5 Liter-Benzinmotor, der 98 PS leistet. Wir durften das Modell bereits testen. Den Artikel finden sie hier: Honda Jazz Crosstar Weekend Test.

Honda e

Im elektrisch angetriebenen Honda e garantieren Heckantrieb und bis zu 154 PS Fahrspaß. Das Side Camera Mirror System ersetzt die Seitenspiegel durch kompakte Kameras. Ab 29.590 Euro. Den exklusiven Weekend Test zum Auto gibts hier: Honda e Weekend Test.

Modellstarts 2021

Jänner 2021: Honda C-RV Sport Line

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 08.02.2021