DS Neuheiten 2021 - Göttliche French Limo

Das noble Gefühl des sanften Dahingleitens wird nach wie vor am Besten in einer Limousine offenkundig. Da kann auch der seit Jahren herrschende SUV-Boom nichts daran ändern. Darum wagt sich auch der Nobelautohersteller DS auf dieses Terrain. Der Coup hört auf den Namen DS 9 und bildet ab dem zweiten Quartal die Speerspitze der Franzosen. Zum Marktstart bekommt die Limousine ein Plug-in-Hybrid-System mit Frontantrieb und 225 PS. Die Batterie speichert 11,9 Kilowattstunden. Das ermöglicht eine elektrische Reichweite von 40 bis 50 Kilometer im WLTP-Zyklus. Zwei weitere PHEV-Varianten und ein ebenfalls 225 PS starker Turbobenziner folgen. Innen gibt es ein mit Nappa-Leder bezogenes Armaturenbrett, die bekannte Mittelkonsole mit dem Cobra-Automatikhebel und eine Uhr in der Cockpitmitte. Außerdem verspricht DS einen Alcantara-Dachhimmel, Leder-Haltegriffe und klimatisierte Sitze mit Massage-Funktion. Er ist mit 4,93 Metern der längste DS. Zu den Technik-Highlights gehören der DS Drive Assist, der teilautonomes Fahren (Stufe 2) ermöglicht. Dazu kommen Nachtsichtsystem, Toter-Winkel-Warner, Antikollisionssystem und Verkehrsschilderkennung.

 

Sondermodell des DS 3

Das Elektromodell DS 3 Crossback E-Tens Inès de la Fressange wird in „Encre-Blau“ mit Dachfarbe Perla-Nera Schwarz angeboten. Die Farb-
auswahl wird durch ein spezielles „INES-Rot“ ergänzt, das sich auf den Spiegelkappen sowie auf der Radnabe der 18-Zoll-Diamantfelgen wiederfindet. Innen werden ausschließlich Materialien verwendet, die von französischen Handwerkskünstlern verarbeitet wurden.

DS9

Die Basis des 4,93 Meter langen DS 9 ist die EMP2-Plattform (Efficient Modular Platform 2), auf der alle größeren neuen Modelle von PSA basieren. Der Radstand beträgt 2,90 Meter. Beim Start vollführen die LED-Scheinwerfer eine Choreographie a lá DS 7.

DS3

DS bringt in Kooperation mit der Pariser Mode-Ikone Inès de la Fressange ein auf 1.500 Exemplare limitiertes Sondermodell des elektrisch betriebenen DS 3 auf den Markt. Zu den Merkmalen zählt eine spezielle Alcantara-Lederpolsterung mit roten Ziernähten. Ein Akzent des Sondermodells ist der exklusive Farbton Encre-Blau. Das E-Auto verfügt über eine 50 Kilowattstunden (kWh) große Batterie und leistet 136 PS. Der Energieverbrauch beträgt 18,3 kWh je hundert Kilometer Reichweite beträgt bis zu 332 Kilometer. Ab 43.990 Euro.

DS4

In der ab Jahresende erhältlichen Neuauflage des DS 4 kommt auch die neue Generation der DS Matrix-LED-Vision-Scheinwerfer zum Einsatz. Diese ist noch schmaler und moderner und es kombiniert Matrix Beam und dynamisches Kurvenlicht in einem System.

Modellstarts 2021:

2. Quartal 2021: DS 9
4. Quartal 2021: DS 4

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 01.02.2021