Audi 2020: Sport is back! - die neuen Modelle

Die Ingolstädter haben auch 2020 wieder einiges vor. Den Anfang macht ein echter Kracher, der R8 RWD, der aus seinem freisaugenden Mittelmotor 540 PS herausholt und in 3,7 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Der Preis bewegt sich um die 200.000 Euro.

E-TRON SPORTBACK

Im zweiten Quartal wird dann die e-tron-Baureihe erweitert – und zwar um den e-tron Sportback. der laut den Ingolstädtern die Kraft eines geräumigen SUV mit der Eleganz eines viertürigen Coupés und dem progressiven Charakter eines Elektroautos verbindet. Das 4,90 Meter lange Elektro-Coupé fährt mit einer Batterieladung bis zu 446 Kilometer weit und stellt dem Fahrer 408 Elektropferde zur Verfügung.

Audi ist der Offroad-Charakter des Wagens wichtig: So sind etwa die Radlaufblenden serienmäßig anthrazitfarben matt hervorgehoben. Gleiches gilt für den Unterfahrschutz, den Diffusor und die Schweller, die allesamt schwarz lackiert sind.

Erhältlich ist der 1.616 Millimeter hohe Fünfsitzer in 13 Außenfarben. Ergänzt wird die e-tron-Baureihe um die Versionen e-tron S und e-tron Sportback S, die sogar auf rund 500 PS kommen.

Aber auch bei den Verbrennern tut sich dieses Jahr einiges. Der A3, der sich die Technik mit dem Golf teilt, kommt als Sportback im zweiten Quartal neu und setzt voll auf Digitalisierung.

Die A3-Limousine reichen die Ingolstädter im Herbst nach. Facelifts verpasst Audi zudem zwei SUV-Modellen. Der Q2 bekommt im Winter leichte Retouschen, der Q5 wird ebenfalls zu der Zeit an Front und Heck kantiger und er erhält eine digitale Auffrischung im Innenraum.

Tags

Autor: Lukas Steinberger-Weiß , 28.07.2020