Speziell bei Frauen: Warum ist Gähnen ansteckend?

Warum ist Gähnen ansteckend? Das Phänomen hängt mit dem jeweiligen Empathievermögen zusammen - das ist nichts Neues. Frauen sind bekanntermaßen mitfühlender als Männer, was einer neuen Studie der Pisa Universität zufolge auch der Grund dafür ist, dass sie sich viel öfter anstecken lassen. Während eines Experiments haben Forscher festgestellt, dass Frauen und Männer spontan in gleichen Abständen gähnen. Frauen gähnen jedoch öfter, wenn sie jemanden anderen gähnen sehen - als empathische Reaktion, sozusagen.

Bei Fremden seltener

Empathie ist die Fähigkeit, emotionale Zustände einer anderen Person zu verstehen und nachempfinden zu können. Zahlreiche Studien haben belegt, dass Frauen in dieser Hinsicht eindeutig den Vorsprung haben. Besonders auffällig ist das Gähn-Phänomen unter engen Freunden. Bei Fremden steckt man sich hingegen seltener an.

Wie empathisch sind Sie

?

Autor: Andreea Iosa, 03.02.2016