Studie: Babys mit großem Kopf werden klüger!

Veröffentlicht wurden die Ergebnisse der „health resource UK Biobank“ im Magazin „Molecular Psychiatry“. Die Wissenschaftler suchten nach Zusammenhängen von Genen, IQ und generellem Gesundheitszustand, als sie auf die Resultate gestoßen sind. Insgesamt nahmen 100.000 Briten an den Untersuchungen teil.

Kopfumfang und Gesundheit entscheiden über IQ

Die Studie zeigt klar, dass diejenigen, die mit einem überdurschnittlich großen Kopfumfang, also mehr als 35 Zentimetern, zur Welt gekommen sind, eher einen höheren Schulabschluss erlangt haben und mehr Punkte in verbalen und nummerischen Tests erzielt haben. Auch die Gesundheit spielt eine entscheidende Rolle, wenn um die Entwicklung von Intelligenz geht. Diejenigen Studienteilnehmer, die in der Kindheit einen sehr guten Gesundheitszustand hatten, entwickelten als Erwachsene einen höheren Intelligenzquotient.

Tags

Author: Julia Beirer , 07.07.2020