Thermal-Oasen sind auch im Sommer ein Hit

Thermenurlaub im Sommer? Wieso nicht? Auch die Kärntner kommen auf den Geschmack, lassen die überfüllten See- und Meerstrände links liegen und gönnen sich eine Auszeit in Wellness-Tempeln. Kein Wunder, locken doch die Thermen nicht nur mit idyllische Liegewiesen, actionreichen Rutschen, großen und unterschiedlichen Outdoor-Becken, professioneller Kinderbetreuung, attraktiven Rahmenprogrammen sowie Grill & Chill-Abenden, sondern bieten auch ein weiteres, großes Plus: Schwenkt das Wetter plötzlich um, geht der Spaß einfach drinnen weiter.

Kein Gedränge

Weil Sommerthermen jedoch nach wie vor als Geheimtipp gelten, sind die Wartezeiten auf eine entspannende Massage oder Kosmetikbehandlungen nicht so lange wie in den Herbst- und Wintermonaten. Trauen Sie sich also und setzen Sie einen neuen Trend in Sachen Sommerurlaub.

Das Gute liegt so nah

Thermencheck.com, das führende Such-, Bewertungs- und Präsentationsportal für Thermen und Wellnesshotels, stellt übrigens die 13 coolsten Sommerthermen in Österreich und in den Nachbarländern vor. Tipp: Die Therme St. Kathrein in Bad Kleinkirchheim überzeugt mit schöner Liegewiese und einem reizvollen Ausblick auf die Nockberge, buntem Kinderprogramm und Badespaß mit Seeungeheuer Nessy, Sommerbar sowie Kärntens längster Wasserrutsche. Hier finden Sie weitere Infos zu den Sommerthermen.

Tags

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 09.08.2018