Schon gewusst? Darum sind Flugzeugfenster rund!

Am Beginn der Luftfahrt 1903 wurden die Fenster eckig designt und zwar in quadratischer Form. Diese Konstruktion sollte sich in den 1950er Jahren aber als schwerer Fehler herausstellen. Denn da die Flugzeuge zu dieser Zeit höher und schneller geflogen sind als zu Beginn, konnten die Fenster dem Druck nicht mehr standhalten und zwei Flugzeuge begannen in der Luft zu "zerfallen".

Runde Fenster haben keine Schwachstelle

Die Untersuchungen haben ergeben, dass die quadratischen Fenster Schuld am Zerfall des Flugzeugs waren. Da die Ecken natürliche Schwachpunkte sind, wurden sie durch den Druck zerstört. Die runden Fenster dagegen haben keine Schwachstelle, denn sie verteilen das Gewicht und die Last, die auf sie einwirkt gleichmäßig. Daher sind sie weniger anfällig, was Brüche betrifft.

Tags

Autor: Julia Beirer, 07.07.2020