Richtig entschuldigen: 6 Faktoren sind essenziell

Da wir uns alle einmal für etwas richtig entschuldigen müssen, will uns die Wissenschaft in dieser Hinsicht ein wenig unter die Arme greifen, damit wir damit auch erfolgreich sind und wir das Problem ein für allemal beseitigen können. Im Grunde genommen sind es sechs Elemente, die beim Entschuldigen berücksichtigt werden sollten. Zwei davon sind besonders wesentlich.

Je mehr, umso besser

Zuzugeben, dass man einen Fehler gemacht hat und das Angebot, ihn wieder gutzumachen, sind die Hauptfaktoren, die einer Entschuldigung die größte Bedeutung schenken. Für zwei Studien wurden 755 Menschen befragt, wie sie auf Pardons mit einer unterschiedlichen Anzahl dieser sechs Elemente reagieren. Je mehr davon impliziert werden, umso besser wird es akzeptiert.

Sechs wesentliche Elemente

Und diese Faktoren machen ihre Abbitte perfekt: Ausdrücken des Bedauerns, Erklärung (was schiefgegangen ist), Bekenntnis der eigenen Verantwortung, Zeigen von Reue, Angebot einer Wiedergutmachung und die Bitte um Verzeihung.

„Sorry“ ist tatsächlich „The Hardest Word“.
Autor: Andreea Iosa, 13.04.2016