Wiener Garagen-Aktion: 30.000 Stellplätze für fünf Euro pro Tag

Nicht jeder von uns kann ins Home Office wechseln. Durch das Aufheben der Kurzparkzonenregelung bleiben Parkplätze für viele, die jetzt nicht zu Hause bleiben können und die Öffis meiden wollen, ein rares Gut. Mit der Wiener Garagen-Aktion soll den Mitmenschen, die derzeit unabkömmlich sind, ein möglichst kontaktfreier Weg zur und von der Arbeit ermöglicht werden.

Parkplätze zum Spezialtarif

Um den Weg zum Job möglichst stressfrei zu gestalten, werden rund 30.000 Garagenstellplätze in Wien zu einem Tarif von 5 Euro pro Tag bis auf Weiteres zur Verfügung gestellt. Mitgetragen wird die Initiative von Best in Parking, Wipark, Apcoa und den BOE-Garagen.

„Es ist mir ein besonderes Anliegen, jenen Unternehmen meinen Dank auszusprechen, die in dieser beeindruckenden Form unsere Aktion mittragen. Unterstützt werden damit jene Heldinnen und Helden des Alltags, die die lebensnotwendige Infrastruktur in unserer Stadt rund um die Uhr aufrecht erhalten und damit ein möglichst normales Alltagsleben trotz dieser schwierigen Situation ermöglichen“, sagt Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke.

Welche Standorte zu dem günstigen Tarif genutzt werden können, kann jeder auf der eigens eingerichteten Website der Stadt Wien abrufen.

Tags

Autor: Rudolf Grüner , 27.03.2020