Optische Täuschung mit Gleisen macht alle verrückt!

Zwei gleich große Spielgleise sehen je nach Position unterschiedlich lang aus. Settle hat zum Spaß ein Gleis über das andere gelegt und konnte nicht fassen, was dabei passierte. Das obere Stück scheint immer kürzer zu sein als das untere, doch wie kann das sein?

Jastrow Illusion

Diese

optische Täuschung

wurde bereits 1889 vom Psychologen Joseph Jastrow entdeckt und wird als „Jastrow Illusion“ bezeichnet, die rein mit der Perspektive zu tun hat. Dabei spielt die Form eines Objekts eine wesentliche Rolle. Das Gehirn ist es gewohnt, Größenvergleiche zur Orientierung anzustellen. Auch in diesem Fall vergleicht es die kürzere Unterseite des oberen Gleises mit der längeren Oberseite des unteren Gleises. Das untere Objekt wird somit immer als größer wahrgenommen.

Autor: Andreea Iosa , 07.07.2020