Tipps für ein aufgeräumtes Kinderzimmer

Vorbild sein

Wenn Sie selbst herum jammer, wie mühsam es ist, zu putzen, was sollen dann die Kinder denken? Zeigen Sie, dass mit ein paar Handgriffen, die Wohnung gemütlicher ist und man sich gleich wohler fühlt.

Cool bleiben

Versuchen Sie, beim Thema Ordnung locker zu bleiben. Lassen Sie Ihrem Kind Freiräume und beenden Sie sein Spiel nicht abrupt, sondern kündigen Sie vorher an: "In zehn Minuten wird aufgeräumt!"

Selbständigkeit fördern

Ihr Kind soll selbst ein Gefühl für Ordnung und ihre Vorteile entwickeln. Fördern Sie die Selbständigkeit, indem Sie nicht dauernd beim Suchen von Sachen ihres Kindes helfen, sondern ermutigen Sie, es selbst zu finden, bzw. besser Ordnung zu halten.

Verantwortung übertragen

Kinder sind stolz wenn sie Erwachsenen-Sachen machen dürfen. Nutzen Sie das! Lassen Sie älter Kinder ruhig einmal den Müll raustragen oder den Geschirrspüler einräumen. Es tut dem Selbstbewusstsein gut, wenn ihr Kind entscheiden darf, in welche Kiste, was geräumt wird.

Überblick verschaffen

Sorgen Sie für Übersicht im Kinderzimmer. Jedes Spielzeug sollten seinen Platz haben. Viel zu viel Spielzeug und keiner weiß mehr, was er wo hingeräumt hat. Kommt Ihnen bekannt vor? Misten Sie gemeinsam mit Ihrem Kind aus.

Stauräume schaffen

Regale (in Kinderhöhe!) für Bücher, Spiele, Puzzles, Kisten in unterschiedlichen Farben für Bausteine, Kuscheltiere, Verkleidungstruhe, Mal- und Bastelsachen, Dosen, etc. - davon kann man nicht genug haben!

Regeln aufstellen

Im Kindergarten funktioniert es ja auch, also warum nicht auch zuhause feste Regeln aufstellen und einhalten. Lassen Sie Ihr Kind mitgestalten. Was ist Ihnen wichtig? Kann es im Kinderzimmer ausschauen, wenn der Rest der Wohnung verschont bleibt?

Hilfe anbieten

Räum dein Zimmer auf! Damit können kleinere Kinder nicht umgehen, sie brauchen klare Ansagen. "Alle Bausteine in die rote Kiste! Danach alle Bücher ins Regal....." Auch wenn die Kinder größer sind, braucht es Zuspruch: "Fang dich damit dann."

Spiel machen

Autos müssen in die Garage, die Puppen legen wir ins Bett, alle Kuscheltiere gehen schlafen. Machen Sie ein Spiel aus dem Wegräumen. Oder einen kleinen Wettbewerb. Wer ist der Schnellste?Ω

Author: Andrea Burchhart , 07.07.2020