KinderStadt bringt Leben in Rauscherpark zurück

Der Dornröschenschlaf ist vorbei: Mit der Eröffnung der KinderStadt Klagenfurt wurde dem Rauscherpark (direkt neben den CityArkaden) neues Leben eingehaucht. Betrieben wird das neue Highlight für die Kleinen vom Hilfswerk Kärnten in Kooperation mit der Stadt Klagenfurt. Im Rauscherpark 1 entstand ein Paradies für die Kleinsten mit Kletterwand, Leseecke, Baumhaus und vielem mehr. Das Angebot richtet sich nicht nur an Einheimische, sondern auch an Gäste der Stadt.

Benefit für alle

Wer für seine Kinder kurzfristig eine Betreuung benötigt, ist in der KinderStadt gut aufgehoben. Für Kinder ab zwei Jahren gibt es hier jede Menge Spiel und Spaß. Und das ganz ohne Voranmeldung. Auch der Preis lässt aufhorchen. Es ist pro Stunde lediglich ein Unkostenbeitrag von 3,50 Euro zu bezahlen. Hilfswerk-Präsidentin Elisabeth Scheucher-Pichler: „Uns ist es wichtig, dass Kinder, auch wenn sie nur ein paar Stunden bei uns sind, sinnvoll betreut werden. Wir stellen die pädagogischen Aspekte in den Vordergrund - wie Gesundheit, gesunde Ernährung, Bewegung und Kreativität. Wir bieten monatlich ein abwechslungsreiches Indoor- und Outdoor-Programm, damit die Kinder auch einen wirklichen Benefit davon haben, wenn sie durch unsere Hilfswerk-PädagogInnen betreut werden. Am neuen Standort haben wir jetzt die Möglichkeit, das Angebot auszuweiten. Die KinderStadt soll ein Ort sein, an dem sich die Kinder wohl fühlen und gerne bei uns sind. Für uns ist das ein weiterer Beitrag Familien bedarfsgerecht zu unterstützen – flexibel, kostengünstig, unbürokratisch und pädagogisch wertvoll.“

Öffnungszeiten

Die KinderStadt ist ganzjährig von Montag bis Freitag von 10 bis 20 Uhr geöffnet, an Samstagen von 8.45 bis 12.45 Uhr. In den Oster-, Sommer- und Weihnachtsferien hat die KinderStadt von 8 bis 20 Uhr geöffnet, an Samstagen von 8.45 bis 12.45 Uhr. Zudem besteht für Eltern, deren Kinder einen städtischen Kindergarten besuchen, die Möglichkeit diese durch ein/e Mitarbeiter/in des Hilfswerks nach Kindergartenschluss abholen zu lassen. Mit Arbeitsbestätigung ist sowohl der Transport, als auch der Aufenthalt in der KinderStadt kostenlos.

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic , 04.03.2020