Beachvolleyball-Maskottchen mit Ferlacher Wurzeln

Gesucht wurde ein Maskottchen für die international ausgetragene Swatch Beach Volleyball Major Series, einem Joint Venture aus Red Bull und Hannes Jagerhofer, Initiator des erfolgreichen Beach Volleyball Turniers in Klagenfurt. Nachdem sich Beachvolleyball insbesondere bei jungen Menschen größter Beliebtheit erfreut, war es für die 3. Klasse Industriedesign der EUREGIO HTBLVA Ferlach ein Vergnügen, einmal ein Design-Projekt in diesem Bereich umzusetzen. Unter Berücksichtigung bestimmter Design-Kriterien, wie beispielsweise Farbe, Größe und natürlich dem Beachvolleyball-Bezug, ließen 18 Schüler ihrer Kreativität freien Lauf und stellten ihr zeichnerisches Talent unter Beweis. Unter der Betreuung von Prof. Mag. Arnfried Otti und Prof. Sonja Steindl, MSc. wurden Charakter-Skizzen in verschiedenen Ansichten angefertigt und beim Wettbewerb Ende Februar eingereicht.

Strahlende Siegerin

Zur großen Freude der Schülerin Anna Taferner kam ihr Entwurf unter die Top 3 aller eingereichten Arbeiten und nahm in weiterer Folge am Online-Voting teil. Die Unterstützung zahlreicher Fans war ihr sicher und somit konnte sie den Maskottchen-Design Wettbewerb für sich entscheiden. Sie hat damit zwei VIP Tickets inklusive zwei Übernachtungen für Poreč Major in Kroatien sowie einen Volleyball und ein Spielerdress im Wert von 3.000 Euro gewonnen und kann sich über den Auftritt ihres Maskottchen nun live und vor Ort freuen.

Tags

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 11.04.2016