Sommerlektüre: From Villach with love

Der Liebesroman "Die Männer auf meiner Liste" spielt in Villach, der Heimatstadt der Autorin, und dreht sich um die 29-jährige Liana, die eine ganz genaue Vorstellung davon hat, wie ihr Leben ausschauen soll. Dieser Plan scheint auch aufzugehen. Zumindest bis sie den Mann ihrer Träume mit einer vollbusigen Russin im Bett erwischt. Das war’s wohl mit dem Happy End. In ihrem Herzschmerz betrinkt sie sich und landet allein im Irish Pub. Klingt unrealistisch? Nicht für Liana. Ihr Liebeskummer führt sie direkt zu Barkeeper Fabian, der sie auf die brillante Idee bringt, ihre Verflossenen noch mal durchzugehen. Da muss doch ein vielversprechender Kandidat dabei sein.

Wer schafft es an die Spitze?

Tatsächlich haben Liana in ihren jüngeren Jahren einige Männer den Kopf verdreht. Nur sind die über ganz Europa verstreut. Allerdings hat auch ihre Heimatstadt jede Menge Potenzial, um ihren Mr. Right zu finden. Schließlich gibt es in Villach ebenfalls den einen oder anderen Leckerbissen mit Boyfriend-Qualitäten. Stellt sich nur noch die Frage: Wer schafft es an die Spitze ihrer hoffnungsvollen Männerliste? Wer wissen möchte, was der quirligen Villacherin auf ihrer Suche nach ihrem Prince Charming noch so alles passiert, sollte sich diesen Liebesroman schnell in die Strandtasche packen.

Villach-verliebt

Und wer nicht genug von Julia Wernle bekommen kann, wird nicht enttäuscht, denn „Die Männer auf meiner Liste“ ist nicht ihr erster Roman. 2017 veröffentlichte sie unter dem Pseudonym Dalia Jocelie ihren Debütroman „In den Sternen geschrieben“. Ihre Leidenschaft, zu schreiben, hat Julia Wernle sehr früh für sich entdeckt. Sie liebt es, unterhaltsame Geschichten zu erzählen und andere zum Lachen zu bringen. Natürlich darf es dabei nie an Romantik fehlen. Sie wurde 1991 in Villach geboren, lebt und arbeitet aber seit einigen Jahren in Wien. Ihr Herz schlägt jedoch für Kärnten und so kommt sie oft auf Besuch in ihre Heimatstadt. Auch deshalb ist ihr zweiter Roman für die gebürtige Villacherin etwas Besonderes, denn damit schafft sie es, ihre Verbundenheit zur Stadt literarisch zum Ausdruck zu bringen.

Lesung

„Persönlich“ kann man die Autorin bei ihrer Lesung im Rahmen der Online-Lesungsreihe der Stadt Villach kennenlernen. Am 18. Juni geht ihre „Schloss-Lektüre“ on air und ist dann hier abrufbar.

Tags

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic , 09.06.2020