Hoch hinaus in Tirol

Fast futurisch mutet die Aussichtsplattform am Gipfel der Steinplatte im Triassic Park Waidring auf einer Höhe von 1.600 Metern Höhe an. Ein gigantischer Fächer in Form einer Koralle ragt 70 Meter über dem Abgrund aus einem Felsen und gewährt einen fantastischen Ausblick. Der Park ist auch für Kinder ein wahres Paradies und zudem nehmen sie viel Wissen über das Urmeer Tethys mit nach Hause.

Weiter im Unterland, im Pillerseetal, gibt es ein besonderes Gipfelerlebnis. Auf einer Höhe von 1.456 Metern steht das weithin sichtbare Jakobskreuz, das größte Gipfelkreuz der Welt. Aussichts- und Ausstellungsräume geben einen großartigen Blick auf die Kitzbüheler Alpen frei, der nicht nur Wanderer, sondern auch Pilger begeistert.

Vogelfrei fühlt man sich auf dem Adlerhorst Rofan am Achensee: Auf 2.039 Metern Seehöhe bekommt der Besucher ein Meer an Eindrücken. Ein acht Tonnen schweres Metallgestell ist in Form eines Adlerhorstes gebaut. Von dort aus darf man sich auf einen ganz speziellen Abflug freuen: Mit einem Skyglider, dem „Airrofan“ bringt einem flugs – mit einem Tempo von 80 Stundenkilometern – wieder hinunter.

Mehr Höhenflüge finden Sie unter: http://www.tirol.at/reisefuehrer/ausflugstipps/aussichtsplattformen

Tags

Autor: Conny Pipal , 22.04.2016