Familie als Beruf

Der Beruf als Tagesmutter ist zunächst für junge Mütter bzw. generell für Frauen attraktiv, die auf geringfügiger Basis oder in Teilzeit etwas dazuverdienen wollen. Er kann aber auch eine gute Alternative sein, wenn der Wiedereinstieg in den alten Job aufgrund der Familie nicht möglich oder die eigene berufliche Zukunft unsicher ist. Das Hilfswerk beschäftigt zudem ausgebildete Kinderpädagogen, die sich neu orientieren wollen, als Tageseltern.

Flexibler Job

Die Vorzüge eines Berufs als Tagesmutter oder -vater liegen auf der Hand. Der tägliche Umgang mit Kindern, das Spiel und das Kinderlachen versprechen viele schöne Momente. Man kann sich selbst verwirklichen und hat viel kreativen Gestaltungsspielraum. Und: Durch die Arbeit im eigenen Zuhause und die flexibel gestaltbaren Arbeitszeiten lassen sich die eigene Familie und der Job ideal miteinander verbinden. Schnelle Ausbildung. Das Hilfswerk bildet Tageseltern nach den vorgegebenen Standards des Bundesministeriums für Frauen, Familie und Jugend aus. Beim Lehrgang handelt es sich um eine Vollzeitausbildung die 3 Monate dauert. In den 220 Unterrichtseinheiten und 80 Einheiten Praktikum geht es von pädagogischen Grundfragen, über rechtliche Rahmenbedingungen bis hin zu Tipps zur Betreuung. Interessierte können so schnell, und bei einer Anstellung im Hilfswerk kostenfrei, in ihrem neuen Job starten.

Kontakt

Hilfswerk Salzburg
Landesgeschäftsstelle
0662 434702
office@salzburger. hilfswerk.at
www.hilfswerk.at/salzburg

Tags

Autor: Ute Daniela Rossbacher, 06.07.2020