Gastronomiegutscheine: Wien schenkt bis zu 50 Euro

Ein soziales Leben ohne die gemütliche Einkehr beim Stammwirt? Für viele von uns fast undenkbar, aber zuletzt leider Realität. Die Durststrecke augrund des Shutdowns ist jetzt vorerst vorbei. Politik und Interessensvertretung haben sich dieser Tage – coronabedient deutlich verspätet, aber doch – zur tradtionellen Schanigarten-Saisoneröffnung vor einem Lokal bei der Albertina eingefunden. In ihrem Gepäck: ein Gutschein-Goodie für alle Gastrofans.

Gutschein per Post

950.000 Wiener Haushalte erhalten einen Gutschein per Post, den sie bei einem teilnehmenden Betrieb einlösen können. Ein-Personen-Haushalte erhalten einen 25 Euro-Gutschein, Haushalte mit mehr Personen einen Gutschein im Wert von 50 Euro. Die „Wiener Gastro-Gutschein“-Aktion läuft von Juni bis September.

Unterstützung für Wirte, Dankeschön für Wiener

In Summe stellt die Stadt rund 40 Millionen Euro bereit, wie Finanzstadtrat Peter Hanke zum Start mitteilte. Wirtschaftskammer-Wien-Chef Walter Ruck hofft damit, das „Wieder-Anstarten der gebeutelten Betriebe“ stimulieren zu können. Sein Appell: „Besuchen Sie die Lokale, lösen Sie den Gutschein ein und helfen Sie so dem Kulturgut Gastronomie über die Krise.“

Auch Bürgermeister Michael Ludwig will in erster Linie den rund 6.500 Betrieben mit ihren 60.000 Mitarbeitern auf die Beine helfen. „Die Gutschein-Aktion zeigt, wir kämpfen um jeden Betrieb und um jeden Arbeitsplatz.“ Gleichzeitig sei die Aktion laut Stadtchef aber auch ein Dankeschön für den Zusammenhalt und die „echte Wiener Gelassenheit“ während der Corona-Krise.

Tags

Autor: Rudolf Grüner , 14.05.2020