Auswendig lernen! Gedichte für den Muttertag

Für Minimalisten

Was soll ich dir sagen? Ein langes Gedicht?

Ich hab dich lieb! Mehr weiß ich nicht!

Für Ehrliche

Auch wenn ich diese Worte oft im Alltagstrott nicht sage,

heut sag ich sie: ich bin so froh, dass ich dich habe.

Für Lustige

Liebe Mama, ich und du

sind verwandt wie Kalb und Kuh

wäre ich ein Lamm, dann sagte ich brav:

du bist das allerliebste Schaf

wäre ich ein Ferkel, fiele mir ein:

du bist das allerbeste Schwein

wär ich ein Kücken sagte ich:

piep, piep bleib bei mir, ich hab dich lieb, du bist die allerbeste Ente

sag, sind das nicht schöne Komplimente?

Für Satire-Freunde

Wir wären nie gewaschen und meistens nicht gekämmt

die Strümpfe hätten Löcher und schmutzig wär das Hemd

Wir äßen Fisch mit Honig und Blumenkohl mit Zimt

wenn du nicht täglich sorgtest, dass alles klappt und stimmt.

Und trotzdem! Sind wir alle auch manchmal eine Last:

Was wärst du ohne Kinder? Sei froh, dass du uns hast!

Für Rührige

Mama, ich habe nachgedacht

Und ein Gedicht für dich gemacht.

Ein kleines, aber liebes Gedicht.

Das nur von guten Dingen spricht.

Ich habe mir im Wörterbuch

Ganz viele Wörter ausgesucht.

Herzengüte und edel und fein

müssen in mein Gedicht hinein

Treu und zärtlich, klug und Humor

kommen darin auch noch vor.

Am Ende steht da einfach drin

wie stolz ich auf meine Mama bin!

Autor: Andrea Burchhart, 25.04.2016