So hip ist der Wörthersee Yogatrail!

Namasté im Wald

Wer schon einmal im Freien Yoga gemacht hat, weiß, dass das ganz ein besonders schönes Erlebnis ist: Bäume wiegen im Wind, das sanfte Rauschen eines Baches lässt die Gedanken langsamer werden und der erdig-weiche Waldboden lässt vermittelt Ruhe und Sicherheit. So kann man sich den neuen Yogatrail im Teufelsgraben bei Velden vorstellen. Wer alle Übungen macht, braucht für den Weg circa eine Stunde. Der Yogatrail ist für alle frei zugänglich.

Bewegungsdrang freien Lauf lassen

Der Trail bietet den Aufbau und die Abfolge einer klassischen Yogastunde. Auf den Startpunkt folgen verschiedene Stationen mit Körper-, Atem- und Achtsamkeitsübungen. „Der Yogatrail ist eine wunderbare Gelegenheit die Natur mit allen Sinnen zu erleben und den eigenen Körper zu fühlen“, erklärt Petra Musenbichler, Sportwissenschafterin und Yogalehrerin. Die Asanas gibt's auch online zum Anschauen, und zwar unter www.yoga.woerthersee.com.

Tipp: Yogalehrer sind herzlich dazu eingeladen, ihre Yogastunde in den Wald zu verlegen.

Author: Melanie Lipic-Tscheppe , 30.05.2017