Kärntner Biohotel spielt alle Stückerl

Alles neu beim daberer

"Dem Daberer Lieblingsplatz-Prinzip folgend, haben wir unsere besten Wellness-, Kulinarik- und Interior-Ideen in die Tat umgesetzt", erzählt Marianne Daberer. Ein kleiner Auszug: Der neue "natur.spa" ist beispielsweise daberer-typisch geprägt von klarer, geradliniger Architektur und großzügigen Ausblicken in die Natur. Die neuen Saunen und Ruheräume laden zum Entspannen ein.

Der zweite Investitionsschwerpunkt betrifft das Herzstück des Biohotels – die Kulinarik. Völlig neu präsentieren sich deshalb auch Restaurant und Bar. Innovativ ist die "kochwerkstatt.tafelfreude" – eine Küche zum Mitmachen, Zuschauen und gemeinsamen Essen an einem großen Tisch.

Weitere Infos gibt’s unter www.biohotel-daberer.at.

Tags

Autor: Melanie Lipic-Tscheppe, 09.06.2017