Appmania!

Quizduell

Gespielt, gehypt, vergessen und nun wiederentdeckt – die App „Quizduell“ erlebt gerade wieder ein Comeback. Kein Wunder, denn die App macht nicht nur Spaß, sondern kurbelt auch das Gehirn an. Ein Duell besteht aus sechs Runden, pro Runde werden drei Fragen gestellt. Die Fragen werden aus unterschiedlichen Themenpools, wie z.B. Kunst und Kultur oder Sport, gezogen. In der App kann man nicht nur seine Freunde, sondern auch fremde Spieler zum Quiz herausfordern – somit wird es nie fad. Hin und wieder bietet Quizduell eigenen Quizze an, in denen man sein Wissen testen kann.

Houseparty

„Houseparty“ gehört zu den derzeit beliebtesten Apps. Der Grund? Die Möglichkeit, deinen Freunden trotz Quarantäne nahe zu sein. In der App kann man mit bis zu acht Leuten live per Video chatten. Der Unterschied zu Skype & Co. liegt darin, dass man Freunde nicht gezielt anrufen muss. Startet eine deiner Freunde eine Konversation in der App, poppt automatisch ein virtueller Raum auf – man kann der Konversation beitreten und mitreden. Das Coole daran: Man kann Leute kennenlernen, denn die Chats tauchen bei jedem auf, der mit dem, der die Konversation gestartet hat, befreundet ist. Ähnlich wie bei einer realen Hausparty entsteht eine kunterbunte Mischung. Außerdem enthält die App auch Spiele. Noch nie war es so einfach, eine Party zu organisieren.

Animal Crossing

Die meisten kennen „Animal Crossing“ wahrscheinlich als Spiel für den Nintendo. Die App „Animal Crossing: Pocket Camp“ ist perfekt für all jene, die gerade die Natur vermissen. Als Spieler kann man einen Zeltplatz für das eigene plüschige Kuscheltier zusammenstellen – dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eine nette Abwechslung, falls einem mal wieder die Decke auf den Kopf fällt.

Down Dog

Die Fitness-App „Down Dog“ bringt das Yoga-Studio in die eigenen vier Wände. Die App bietet über 60.000 verschiedenen Yogaeinheiten, die auf einer Matte oder einem Teppich ausgeführt werden können. Die Videos sind qualitativ hochwertig und die sanfte Musik sorgt für eine passende Atmosphäre. Alle gängigen Yogaarten, wie z.B. Vinyasa, sind vertreten. „Down Dog“ ist übrigens auch anfängerfreundlich, es sind keine Vorkenntnisse nötig.

KptnCook

Neue Rezeptideen gefällig? Wer keine Nudeln mehr sehen kann, wird „KptnCook“ lieben. Jeden Tag werden drei kreative Rezeptideen samt Einkaufsliste und Mengen- sowie Kalorienangabe vorgestellt. Ebenso können die meisten Gerichte leicht nachgekocht werden. Also ab an den Herd – vielleicht wartet das neue Lieblingsgericht in der Koch-App.

Duolingo

Wer schon immer einmal eine neue Sprache lernen wollte, hat jetzt nicht nur die Zeit dafür, sondern nun auch die passende App. „Duolingo“ zählt zu den besten Sprachlern-Apps, die es gerade am Markt gibt. Mit der App lernt man das Lesen, Schreiben und Sprechen einer Fremdsprache – das Erreichen unterschiedlicher Level und die spieleartigen Übungen motivieren, um den Lernprozess auch wirklich durchzuziehen. Derzeit kann zwischen Französisch, Spanisch und Englisch gewählt werden. Übrigens: Auch super, um die nächste Urlaubsdestination auszuwählen.

TED

Thank you for coming to my TED Talk. Ted-Talks erfahren schon seit Jahren eine große Beliebtheit. Mit der App werden sie direkt ins eigene Wohnzimmer geliefert. Über 2000 Vorträge zu den verschiedensten Themen (Wissenschaft, Klimawandel, Lifestyle, Psychologie etc.) können in über 100 Sprachen mit Untertiteln angehört werden. Die TED App ist nicht nur ein spannender Zeitvertreib, sondern erweitert auch den Horizont. Perfekt für alle Querdenker.

Autor: Patrick Deutsch, 06.04.2020