Warum entstehen immer neue Kryptowährungen?

Die Digitalisierung der Wirtschaft setzt den Übergang wirtschaftlicher Prozesse zu einem digitalen Umfeld voraus, der in vielerlei Hinsicht mit erheblichen Veränderungen und Aktualisierungen einhergeht.

Die Entstehung und Popularität von Kryptowährungen wird von technologischen, institutionellen und wirtschaftlichen Faktoren bestimmt. Somit haben die technologischen Eigenschaften moderner Informationstechnologien und Computersysteme ein hohes Niveau erreicht. Moderne Innovationen der Informationstechnologie wirken sich nicht nur auf die Funktionsweise der Finanzmärkte aus, sondern auch auf alle Reproduktionsprozesse. Sie wirken nicht nur als Ursache für die Beschleunigung der Dynamik wirtschaftlicher Veränderungen, sondern auch als neuer Faktor für die inhärente Instabilität von ökonomischen Systemen.

Gleichzeitig ist die Entstehung der Möglichkeit, Computer zur Lösung spezifischer Probleme aus der Ferne in einem Netzwerk zu kombinieren, zur Grundvoraussetzung für die Entstehung einer neuen Art von elektronischem Geld mit einem modernen Sicherheitssystem geworden. Außerdem kann man heutzutage auch Bitcoins kaufen und handeln, ohne das Haus zu verlassen, da es solche Handelsplattformen wie https://bitcoinprime.io/de/ gibt. Diese Möglichkeiten machen digitales Geld besonders attraktiv und locken viele Benutzer an.

Infolgedessen waren es die Errungenschaften des wissenschaftlichen und technologischen Fortschritts, die es ermöglichten, das bequemste und billigste Zahlungsinstrument zu schaffen, das die wirtschaftlichen Interessen von Emittenten, Vermittlern und Nutzern befriedigen kann.

Institutionell basiert die Verbreitung von Transaktionen mit Kryptowährungen immer noch auf den informellen Normen der Teilnehmer an diesem Prozess. Bisher wurden keine einheitlichen Regeln und Vorschriften für den Umlauf von Kryptowährungen festgelegt. Dieser Prozess gewinnt immer noch nur an Dynamik. Daher wurde bisher das Verfahren für die Abrechnung zwischen Teilnehmern an Wirtschaftsprozessen mit Kryptowährungen, deren Registrierung, Bilanzierung von Transaktionen und Besteuerung nicht festgelegt. Derzeit werden alle Transaktionen aufgezeichnet, sie sind jedoch unpersönlicher Natur. Es ist unmöglich, die Parteien zuverlässig zu identifizieren. Das kann sich negativ auf den und Entwicklungsstand dieses Tools auswirken und sogar zu einem Sprungbrett für Betrug und die Umsetzung illegaler Systeme und Zahlungen werden.

Dieses Instrument erfordert vor allem die offizielle Anerkennung durch die Regierungen der Welt. Es ist notwendig, ihm einen offiziellen Status als Zahlungsmittel zu geben und den rechtlichen Rahmen (Entwicklung formaler Regeln und Vorschriften) für die Ausgabe, Verbreitung, Identifizierung von Nutzern und Zahlungen zu erarbeiten. Im Zuge der Globalisierung elektronischer Zahlungen genießen Benutzer ihre Bequemlichkeit und Effizienz. Die Entstehung von Kryptowährungen ist eine Folge des objektiven Wettbewerbs zwischen Systemen zur Festlegung der Tatsachen des Wertübergangs. So gibt es heute viele Dienste auf der Welt mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen. Kryptowährungen in diesem Sinne sind eine neue Stufe in der Entwicklung des elektronischen Geldes, weil sie in der Lage sind, die modernen steigenden Anforderungen für Transaktionen mit elektronischem Geld zu erfüllen, nämlich:

  • sofortige Abwicklungsgeschwindigkeit (von einigen Sekunden bis zu mehreren Minuten);
  • keine Provision für Transaktionen;
  • Anonymität;
  • hohes Maß an Sicherheitsmaßnahmen;
  • Irreversibilität von Zahlungen;
  • keine Umrechnung in die Währung des Herkunftslandes

Daher kann man eine Kryptowährung als eine spezielle Art von elektronischem Geld definieren, deren Funktionsweise auf einem dezentralen Emissions- und Zirkulationsmechanismus beruht und ein komplexes System von Informationen und technologischen Verfahren darstellt, die auf kryptografischen Schutzmethoden beruhen. Diese Methoden regeln die Identifizierung von Eigentümern und die Aufzeichnung ihrer Änderungю Gleichzeitig wird die Entstehung und Popularität von Kryptowährungen technologisch, institutionell und wirtschaftlich bestimmt. Derzeit basiert die Funktionsweise von Kryptowährungen nur auf informellen Normen. Trotz ihrer hohen Beliebtheit sind Transaktionen mit Kryptowährungen nicht gesetzlich festgelegt.

Der Kryptowährungsmarkt enthält viele freie Finanzmittel sowohl von privaten als auch von institutionellen und professionellen Anlegern und ist derzeit mit Unterstützung des Blockchain-Umfelds einer der Hauptvektoren für die Entwicklung der Digitalisierung der Wirtschaft der globalen Finanzmärkte.

Autor: Weekend Online, 05.04.2021