Millionenshow: Das war die 1 Million-Euro-Frage

Der Oberösterreicher Christoph Gözendorfer hat die Millionenfrage geknackt! Am 23. November 2020, um 20.15 Uhr in ORF 2 hat er bei Armin Assinger den Konfettiregen ausgelöst. Der Exportleiter nimmt eine Million Euro mit nach Hause. Und war die letzte Hürde sehr schwer? Götzendorfer: „Ich wusste die Antwort, als ich die Frage gelesen habe. Die Option, die 300.000 Euro zu nehmen, gab es da nicht.“ Los ging es mit der Auswahlrunde: "Bilden Sie bekannte sich widersprechende Redewendungen: stummer – bitter... – Hass... – offenes!" A: Geheimnis, B: Schrei, C: -liebe, D: -süß (richtig: BDCA). Danach durfte der Exportleiter auf Assingers Ratestuhl Platz nehmen.

Die Fragen zur Million

Bravurös hat Götzendorfer die 15 Fragen zur Million bewältigt. Hätten Sie die Antworten gewusst? Testen Sie Ihr Wissen im Quiz!

100 Euro: Redensartlich sind intelligente Menschen nicht ...? A: mit dem Fuß umgeknickt, B: am Hintern gelandet, C: auf den Kopf gefallen, D: aufs Knie gestürzt

Foto: ©Timothy Dykes/Unsplash

Erst acht Gewinner bisher

Acht Ratende haben es bisher geschafft, alle Fragen richtig zu beantworten. 17 weitere Male wurde in der Showgeschichte die Millionenfrage gestellt, doch die Kandidatinnen und Kandidaten entschieden sich dafür, keine Antwort zu geben und das Studio mit dem sicheren Gewinn von 300.000 Euro (bzw. 5.000.000 Schilling) zu verlassen. Eine Entscheidung, die zuletzt Gaby Waltner aus Niederösterreich im Juni 2019 traf. Anton Sutterlüty aus Vorarlberg beantwortete als erster Kandidat alle 15 Fragen richtig und erzielte – damals noch bei Barbara Stöckl – damit den Hauptgewinn: zehn Millionen Schilling. Bei Armin Assinger wurde die Million bereits siebenmal geknackt: Fünf Frauen und zwei Männer – Christiane de Piero aus Kärnten, Sigrid Weiß-Lutz aus der Steiermark, Karin Huber aus Oberösterreich, Elfriede Awadalla und Heide Gondek aus Wien sowie Mathias Stockinger aus Niederösterreich und Hooman Vojdani aus dem Burgenland – konnten die „Millionenfrage“ richtig beantworten und verließen das Studio als Euromillionäre.

Autor: Stefanie Hermann, 23.11.2020