Die 10 besten Weihnachtsfilme für jeden Geschmack

Schöne Bescherung

Eigentlich will Clark Griswold (Chevy Chase) nur ein schönes Weihnachtsfest mit seiner Familie verbringen. Von zahlreichen Unfällen bis hin zu überraschendem Verwandtschaftsbesuch geht aber so ziemlich alles schief, was nur schiefgehen kann. „Schöne Bescherung“ ist ein lustiger Weihnachtsklassiker für die ganze Familie.

Kevin - Allein zu Haus

Als Kevin (Macaulay Culkin) beim großen Aufbruch zum Familienurlaub einfach zu Hause vergessen wird, freut er sich zunächst über die sturmfreie Bude. Doch die Freude währt nicht lange, denn bald schon muss er das Heim gegen zwei Einbrecher verteidigen. „Kevin – Allein zu Haus“ gehört definitiv zu den Klassikern, die an keinem weihnachtlichen Filmabend fehlen dürfen.

Die Geister, die ich rief

Frank Cross (Bill Murray) ist ein erfolgreicher Chef eines Fernsehsenders und hat nichts anderes als seine Karriere im Kopf. Nach dem Besuch von drei Geistern ändert sich seine Lebenseinstellung jedoch. „Die Geister, die ich rief“ ist eine lustige Adaptierung von „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens.

Santa Clause - Eine schöne Bescherung

Nach einem Unfall von Santa Clause muss Scott Calvin (Tim Allen) in dessen Fußstapfen treten. Was zunächst nach einer einmaligen Aktion aussieht, entwickelt sich zur neuen Karriere. „Santa Clause – Eine schöne Bescherung“ ist eine liebevolle Weihnachtskomödie, die zeigt, dass man nie zu alt ist, um an den Weihnachtsmann zu glauben.

Bad Santa

Ein Weihnachtsmann der etwas anderen Art ist Willie Stokes (Billie Bob Thornton). Er trinkt, flucht und plant mit seinem Freund Marcus (Tony Cox) am Heiligen Abend den Safe des Kaufhauses, in dem er arbeitet, zu knacken. Als jedoch der kleine Thurman (Brett Kelly) in sein Leben tritt, der gerade zu verbissen an den Weihnachtsmann glaubt, ändert er seine Einstellung. „Bad Santa“ ist eine Weihnachtskomödie mit viel schwarzem Humor.

Single Bells

Nach einem Streit mit ihrem Freund sucht Kati (Martina Gedeck) Trost in den Armen ihrer Schwester Luiserl (Mona Seefried) und deren Familie. Durch den Besuch der beiden Omas wird das Weihnachtsfest jedoch alles andere als besinnlich. „Single Bells“ ist einer der großen österreichischen Weihnachtsklassiker, der ein bisschen Realität in die Weihnachtsidylle bringt.

Liebe braucht keine Ferien

Nachdem Iris (Kate Winslet) und Amanda (Cameron Diaz) beide von der Liebe enttäuscht wurden, brauchen sie eine Auszeit und tauschen für zwei Wochen ihre Häuser. So landet Iris in einer Villa in Los Angeles und Amanda in einem kleinen Häuschen in England. Doch auch in den Ferien nicht vor neuem Liebeschaos sicher. Wer auf der Suche nach einer klassischen Liebeskomödie ist, hat mit „Liebe braucht keine Ferien“ die richtige Wahl getroffen.

Charlie und die Schokoladenfabrik

Nach dem Gewinn der goldenen Eintrittskarte darf Charlie hinter die Kulissen der geheimnisvollen Schokoladenfabrik von Willy Wonka blicken. Ob es nun die Originalverfilmung aus dem Jahr 1971 mit Gene Wilder als Willy Wonka oder die neue Version mit Johnny Depp sein soll – „Charlie und die Schokoladenfabrik“ gehört auf jeden Fall zu den klassischen Weihnachtsfilmen für die ganze Familie.

Ist das Leben nicht schön?

George Bailey (James Stewart) hat genug von seinem unglücklichen Leben. Als er am Weihnachtsabend beschließt, seinem Dasein ein Ende zu bereiten, begegnet er einem Schutzengel, der ihm zeigt, wie viel schlechter die Welt ohne ihn aussehen würde. „Ist das Leben nicht schön“ aus dem Jahr 1947 zeigt auch heute noch, was im Leben wirklich wichtig ist.

Tatsächlich Liebe

Der Premierminister (Hugh Grant) verliebt sich in eine Servicekraft. Ein Schriftsteller in sein Hausmädchen. In dieser romantischen Weihnachtskomödie steht nicht nur eine, sondern zehn Liebesgeschichten im Fokus. Der starbesetzte Klassiker „Tatsächlich Liebe“ lässt nicht nur Frauenherzen höher schlagen.

Autor: Teresa Frank, 14.12.2020