Unsicher? 3 schnelle und einfache Wege zu mehr Selbstbewusstsein

1. Sich nicht mehr mit anderen vergleichen

Instagram, Facebook und Pinterest – vor allem die sozialen Netzwerke gaukeln uns ununterbrochen vor, dass alle anderen besser sind, als wir selbst. Der Rest der Menschheit scheint einfach das perfekte Leben zu haben! Kein Wunder, dass man eigene Selbstvertrauen darunter leidet. Deshalb sollte man sich immer daran erinnern, dass das alles oft mehr Schein als Sein ist und mit dem konstanten Vergleich einfach aufhören.

2. Fake it until you make it

Es gibt diese Situationen, in denen man am liebsten in einem schwarzen Loch verschwinden würde, als sich ihnen zu stellen. Anstatt sich weiterhin unsicher zu fühlen, sollten Sie beim nächsten Mal einfach so tun, als ob Sie selbstbewusst sind. Unser Extra-Tipp: In einen ruhigen Raum gehen, breitbeinig hinstellen und die Hände für 5 Minuten in die Hüften stemmen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass diese Superman-Position sofort selbstbewusster und mutiger macht!

3. Der Lauteste ist nicht immer der Klügste

Viele Menschen sprechen besonders laut, um ihre Autorität zu untermauern. Fakt ist, dass diese Art der Selbstdarstellung oft ein Weg ist, die eigene Unsicherheit zu verschleiern. Für diejenigen mit einer leisen Stimme gilt deshalb: Nur weil Sie nicht fast schreien, müssen Sie nicht zwangsweise unsicher oder schüchtern wirken. Wichtig ist nur die bestimmte Art. Tipp: Trainieren Sie das Reden Zuhause vor dem Spiegel!

Schon gelesen?

6 Dinge, für die man sich nie entschuldigen sollte
Autor: Maria Zelenko, 17.03.2015