Pole Dance in Kärnten: frivoles Popowackeln oder beinharter Sport?

Frau Edlinger, wie beschreiben Sie Pole Dance?

Poledance ist ein akrobatischer Tanz an und um die Stange. Es ist ein intensives Ganzkörpertraining, welches eine Kombi aus Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit bietet.

Wenn der sportliche Faktor im Vordergrund steht, warum hat man beim Pole Dance im Sportstudio dann so wenig an?

Man braucht den Halt an der Stange, um schwierige Figuren und Transitions zu performen. Und den bekommt man nur durch direkten Hautkontakt. Sonst rutscht man ab.

Pole Dance ist für alle, die ...?

...fit werden wollen, egal welches Alter und welcher Figurtyp. Und: Wir haben spezielle Angebote für Polterrunden und andere Gaude-Partien. Da sind wir für alles offen. Einfach nachfragen.

Wer macht Pole Dance in Ihrem Studio?

Bunt durchgemischt: Mädchen und Frauen im Alter zwischen 13 und 50 haben ihren Spaß beim Training. Bei uns sind Frauen jeden Alters herzlich willkommen.

Bewegt man sich im Alltag sexier, wenn man Pole Dance macht?

Man bekommt durch Pole Dance ein besseres Körpergefühl und gleichzeitig eine schönere Körperhaltung - das kann schon sehr sexy wirken.

Was sagen die Männer dazu, wenn ihre Freundinnen Pole Dance machen?

Die meisten finden das natürlich super. Zugleich sind sie beeindruckt, was "ihre" Frau alles schaffen kann.

Gibt's auch Männer, die bei Ihnen trainieren wollen?

Bisher ist die Nachfrage noch nicht so groß, aber ich bin mir sicher, dass es den einen oder anderen schon interessieren würde.

Weitere Infos gibt's unter www.poleposition.cc.

Tags

Autor: Melanie Lipic-Tscheppe, 06.03.2015