Kunterbunter Kärntner Messeherbst

Herbstmesse

Vom 16. bis 20. September öffnet die Klagenfurter Herbstmesse mit über 600 Ausstellern aus 14 Nationen ihre Tore. Die fünf Schwerpunktthemen Mode, Kulinarik, Bauen, Haustier und Wohnen werden mit vielfältigen Programmpunkten präsentiert. Bieriges Highlight: Die Genussmesse lädt zum "1. Craft-Beer-Festival": Bei diesem können sich die Besucher durch verschiedene Craft-Beer-Sorten, bei denen das kreative Brauhandwerk im Mittelpunkt steht, kosten. Darüber hinaus informieren Bier-Sommeliers über den Produktionsweg des Craft-Beers.

Ab 11. September kann man sich im Gaudepark vergnügen, der unter anderem mit Europas höchstem mobilen Karussell und dem Nostalgie-Riesenrad lockt.

IT-Carinthia

Wenn es nach den Kärntner Messen, der Wirtschaftskammer Kärnten, der Alpen-Adria-Uni Klagenfurt oder dem Land Kärnten geht, beginnt die Zukunft auf der IT-Carinthia vom 14. bis 15. Oktober 2015 am Messegelände Klagenfurt. Rund 60 Fachaussteller zeigen bei der 3. IT-Carinthia, der einzigen Fachmesse im Alpen-Adria-Raum für Informations- und Kommunikationstechnologie, nämlich alles rund um Datenmanagement, Business-Software, Cloud-Lösungen und IT-Security.

Ein Programmhöhepunkt ist der eDay der Wirtschaftskammer Kärnten, der am Mittwoch, 14. Oktober, ab 10.00 Uhr in der Messehalle 2 über die Bühne geht: Unter dem Motto „Ein Tag für Ihre FITness“ bietet der eDay Unternehmern aus allen Branchen kompakte und praxisnahe Informationen zu topaktuellen Themen – und das bei freiem Eintritt.

Familienmesse und Gesund leben

Mit mehr als 490 Ausstellern und hunderten Einzelveranstaltungen ist die „Familien-, Brauchtums- und Gesundheitsmesse“ in Klagenfurt vom 13. bis 15. November 2015 ein Pflichttermin für alle Familien. Highlights: Die Brauchtumsbühne, die der Volkskultur viel Platz gibt, zahlreiche Vorträge, bei denen sich alles um unser wichtigstes Gut, die Gesundheit dreht, und der Indoor-Kindervergnügungspark.

Weitere Infos und Detail zu den Programmen gibt's unter www. kaerntnermessen.at.

Tags

Autor: Melanie Lipic-Tscheppe, 10.09.2015