Internationale Spitzensportler in Götzis am Start

Das Hypomeeting Götzis/Vorarlberg, das heuer am 30./31. Mai zum 41. Mal im Möslestadion über die Bühne geht, ist die weltweit wichtigste und beste Mehrkampfveranstaltung. Wenn heuer der Startschuss fällt, dann sind die Besten der Besten im Zehn- und Siebenkampf am Start. Neben Topstar, Olympiasieger, Weltmeister und Weltrekordhalter Ashton Eaton, Vorjahres­sieger und Olympiasieger Trey Hardee und den deutschen Stars wie Michael Schrader und Kai Kazmirek feiert bei den Damen die dreifache Götzis-Siegerin und Weltmeisterin Jessica Ennis-Hill ihr Comeback. Sie muss sich unter anderem gegen die Junioren-Europameisterin Katarina Johnson-Thompson oder die schnellste Frau Europas, die Niederländerin Dafne Schippers durchsetzen.

Weltspitze

Dass in Götzis jedes Jahr die internationale Mehrkampfszene nahezu vollständig vertreten ist, liegt an der Qualität und dem Stellenwert, den sich das Hypomeeting über die Jahre erarbeitet hat. „Das Hypomeeting ist das Wimbledonturnier der Mehrkämpferinnen und Mehrkämpfer. Einen Startplatz bei uns zu bekommen, ist der Traum und das Ziel jedes Zehnkämpfers und jeder Siebenkämp­ferin“, so Meetingdirektor Christoph Kathan.

Mehrkampf-Mekka

In der Meetinggeschichte kann man auf zahlreiche nationale Rekorde, Europarekorde und bisher drei Weltrekorde zurückblicken, die in den 41 Jahren in Götzis aufgestellt wurden. Und wenn heuer ­alles passt, dann könnte der nächste Weltrekord im Möslestadion fällig sein. „Ashton Eaton hat das Potenzial, seinen eigenen Rekord von 2012 in Götzis zu verbessern. Er hat sich seither in fast allen seinen Disziplinen gesteigert und kommt mit der klaren Ansage ins Mösle-stadion, einen nächsten Meilenstein in der Mehrkampfgeschichte setzen zu wollen – immer vorausgesetzt die Bedingungen stimmen und der Athlet bleibt in Top-Form“, so Athleten-­Manager Walter Weber.

FACTS:

  • 30. und 31. Mai 2015, ab 10.00 Uhr
  • Gratis Shuttle-Bus ab Schnabelholz
  • Rund 65 AthletInnen aus ca. 30 Nationen am Start
  • Gläsernes ORF-Studio
  • OlympiasiegerInnen, Welt- und EuropameisterInnen
  • 3 österreichische ­TeilnehmerInnen
  • Kinderschminken, Gastronomie, Merchandising
Autor: Claudia Weiss, 18.05.2015