Zum 80er: Top 3 Filme von Faye Dunaway

Faye Dunaway wurde mit 26 Jahren als Gangsterbraut in "Bonnie und Clyde" einem Millionenpublikum bekannt und wurde zum Inbegriff der gerade beginnenden Ära des "New Hollywood“. Ihr Stern am Hollywoodhimmel ging mit Leichtigkeit auf, als hätten alle Filmregisseure auf das hübsche Mädchen aus Florida gewartet.

Hohe Wangenknochen und strahlend grüne Augen sind ihr Markenzeichen: Faye Dunaway, eine Hollywoodschönheit der 60er und 70er, steht auch im hohen Alter noch vor der Kamera. Zuletzt war sie im Horrorstreifen "The Bye Bye Man" und mit Nicolas Cage im Thriller "Tödliches Verlangen“ im Jahr 2017 zu sehen.

Nach ihrem Abschluss an der University of Florida, 1962, geht sie ihrer Schauspiel-Leidenschaft an der Theaterakademie des Lincoln Center in New York nach. Dort lernt sie den Dramatiker William Alfred kennen, der ihr Mentor wird. Es folgen zwei erste kleinere Filmrollen 1966, in einer Komödie mit Anthony Quinn und in Otto Premingers "Morgen ist ein neuer Tag". Noch bevor die Filme in die Kinos kommen, ergattert sie die Rolle als "Bonnie", für die sie sogar eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin erhält. In welchen weiteren Filmen Dunaway ihr Talent unter Beweis stellt, zeigen wir.

1. "Bonnie und Clyde“

Warren Beatty und Faye Dunaway, 1967 | Credit: Everett Collection/picturedesk.com

Arthur Penns Film über das legendäre Gangsterpärchen, das Banken ausraubte, gilt als der Beginn von "New Hollywood", als die amerikanische Filmindustrie sich neu erfand. Faye Dunaway überzeugte auf der Leinwand in ihrer Rolle der eiskalten Gangsterbraut,  von der sie später sagte, sie sei ihr näher gegangen als jede andere.

2. "Chinatown"

CHINATOWN, Faye Dunaway, 1974 | Credit: Everett Collection/picturedesk.com

Als blonde Femme fatale "Evelyn Mulwray" zieht sie in "Chinatown" (1974) den Detektiv Gittes, gespielt von Jack Nicholson, in die Intrigen ihres Vaters hinein und bringt ihn aus der Fassung.

3. "Network"

NETWORK, Faye Dunaway, 1976 | Credit: Everett Collection/picturedesk.com

In Sidney Lumets schwarer Komödie "Network" (1976) spielt Dunaway die eisige, berechnende Karriere-Frau Diana Christensen , die für Einschaltquoten vor nichts zurückschreckt. Dafür wird sie mit einem Oscar belohnt. 

Autor: Izabela Lovric, 14.01.2021