Wer nicht zu Prinz Philips Begräbnis kommt

Wie erst im Lauf der Woche bekannt wurde, ist Meghan Markle auf Anraten ihrer Ärzte doch nicht aus den USA angereist. Ihrer fortgeschrittenen Schwangerschaft wegen wird Prinz Harry alleine anwesend sein. Weiters werden der britische Premier Boris Johnson fehlen sowie Sarah Ferguson, die Ex-Frau von Prinz Andrew.

Prinz Philip und die Queen, nachgestrickt von Royal-Fans | Credit: Alastair Grant / AP / picturedesk.com

Dresscode aufgehoben

Laut aktueller Gästeliste werden rund 30 Mitglieder der königlichen Familie Prinz Philip unter Einhaltung strenger Corona-Regeln das letzte Geleit geben. Dabei werden die männlichen Familienangehörigen nicht - wie in diesen Fällen üblich - in Militäruniformen, sondern in klassischer Trauerkleidung erscheinen - nicht zuletzt aus Rücksichtnahme auf Prinz Harry, der bedingt durch seinen Rückzug von seinen royalen Pflichten keine offizielle Uniform mehr tragen darf.

Details zum Ablauf

Acht Minuten wird die Überstellung des Sarges in einem Land Rover von Windsor Castle zur St. George's Chapel dauern. Zu Fuß folgen dahinter die Mitglieder der Königsfamilie mit Ausnahme der Queen, die im Bentley am Ende der Prozession zur Trauerfeier gefahren wird.

Eröffnet wird die Trauerfeier um 15 Uhr mit einer landesweiten Schweigeminute. Bevor die engsten Familienmitglieder die Kapelle betreten, wird die Nationalhymne gespielt, unter Geleit der Royal Marines und die Royal Navy, die Prinz Philip die letzte Ehre erweisen.

Live im TV

Die Trauerfeierlichkeiten werden in ORF 2, ZDF, RTL sowie in BBC live zu sehen sein.

Autor: Ute Daniela Rossbacher, 14.04.2021