So viel kosten die Körper der Stars

Wer schön sein will, muss leiden – und das Börserl zücken. Neben eiserner Disziplin stecken die Beautys jede Menge Zaster in ihr fantastisches Aussehen. Strahlend schön, anmutig über den roten Teppich schwebend: So kennen und lieben wir Hollywoods Diven. Der Preis für den perfekten Auftritt ist hoch. Allein für ihre Bomben-Bodys blechen die Beautys ganz gehörig. Personal Trainer, Therapien und Treatments kosten L.A.s Luxusgeschöpfe nicht nur Geld, sondern auch jede Menge Zeit, Schweiß und Nerven. Eine, die hier heraussticht wie kaum eine andere, ist Jennifer Lopez, die ihren Hintern für 27 Millionen Euro versichern ließ. Die gestählte Silhouette der 51-jährigen Latino-Sängerin bringt bis heute noch so manche Zwanzigjährige vor Neid zum Erblassen! Aber von nichts kommt nichts: Mehrmals täglich pusht sich La Lopez durch ein eisernes, extra für sie konzipiertes Training.

Kim Kardashian in einem engen Kleid

Exklusive Experten helfen nach

Ob Ernährungs- oder Sportprogramm: Kein Ergebnis wird dem Zufall überlassen. Personal Trainer, Ernährungsberater und Anti-Aging-Coaches stehen ebenso auf den Lohnlisten der Stars und Sternchen wie Visagisten und Stylisten. Die 24/7-Verfügbarkeit lassen sie sich ganz schön was kosten. Rihanna etwa schwört auf ihre hauseigene Wimpernspezialistin, die rund um die Uhr für spontane Einsätze zur Verfügung steht. Beyoncé zahlt allein ihrem Trainer 6.000 Euro im Monat. Auch nur kurz sich selbst überlassen, sind die überzüchteten Ergebnisse schnell Opfer der Natur. Der kostspielige Körperkult ist deshalb ein Vollzeitprojekt – wenn auch eines, das sich lohnt. Das konsequente Body-Tuning spült ganz schön Knete zurück in die Kasse.

Jennifer Aniston (51)

Training um drei Uhr morgens? Kein Problem für Everyones Darling! Um das durchzuhalten, verlässt sich Aniston auf Privattrainer Leyon Azubuike. Für den perfekten Red-Carpet-Glow sorgen LED-Therapie und Mikrodermabrasion. Investition in Haut und Haare: rund 7.000 Euro monatlich.

Gesamtkosten rund 14.000 Euro im Monat, darunter:
3.200 Euro fürs Training
2.280 Euro für den persönlichen Ernährungsberater

Kim Kardashian (39)

Hat die was machen lassen? Und ob! Dass die Reality-TV-Ikone künstlich nachgeholfen hat, ist nicht zu übersehen. Manch einer munkelt, sie habe sich für die Wespentaille sogar Rippen entfernen lassen. Rund 77.000 Euro dürfte Kardashian in ihr Gesamtkunstwerk gesteckt haben, schätzen Experten.

Hintern            34.700 Euro
Nase                18.000 Euro
Taille                  6.400 Euro
Gesicht.              4.400 Euro
Lippen                2.200 Euro
Haaransatz            700 Euro
_______________________________
Gesamt rund      77.000 Euro

Rihanna (32)

Als reichste Frau im Musikbusiness hat R&B-Beauty Rihanna es nicht nötig, aufs Geld zu schauen. Der bekennende Fitnessmuffel setzt in Beautyfragen auf einen persönlichen, 24/7 abrufbaren Hofstab. Dazu zählt auch ein Personal Trainer, um ihr im Notfall in den wohlgeformten Po zu treten.

Gesamtkosten bis zu 70.000 Euro monatlich, d
arunter:
Personal Trainer mit 24/7-Service      1.266 Euro täglich
Hair Stylisten                                      2.110 Euro täglich
Koch                                                       630 Euro täglich

Gwyneth Paltrow (47)

Nichts ist ihr zu skurril, abwegig oder gar teuer, wenn es um ihre Schönheit geht: Vom Vaginaldampfbad bis zur Bienenstichbehandlung unterzieht sich die Goop-Gründerin regelmäßig den absurdesten Treatments. Rigides Sportprogramm und Detox deluxe verstehen sich von selbst!

Gesamtkosten rund 15.000 Euro pro Monat, darunter:
Apple Stem Facials   1.340 Euro
Haarpflege & Cut      1.200 Euro
Vitaminkuren               270 Euro
Massagen                     200 Euro

Jennifer Lopez (51)

Jenny from the Block ist berühmt für ihren knackigen Hintern. Täglich investiert die Latina mehrere Stunden in ihr eisernes Training. Dass sie der Zeit aber nur mit Sport ein Schnippchen geschlagen hat, ist ausgeschlossen. Auch die eine oder andere Beauty- und Botox-Behandlung dürften Teil der Routine sein.
Monatliche Gesamtkosten rund 10.000 Euro.

Sofía Vergara (48)

Die Kolumbianerin ist von Natur aus mit einem kurvigen Body gesegnet. Damit die Rundungen an den richtigen Stellen bleiben, hält sie sich an ein striktes Sport- und Ernährungsprogramm, das auch ihre Haut zum Strahlen bringen soll. Zudem hilft sie mit luxuriösen Goldmasken und Lichttherapie nach.
Monatliche Gesamtkosten rund 14.000 Euro.

Beyoncé (39)

Eine wahrlich königliche Summe: Bis zu 900.000 Euro im Jahr soll Queen B für ihr Aussehen ausgeben. Am meisten lässt die Sängerin für ihre Haare und Kosmetika springen. Extensions, Wimpern und Perücken: Das läppert sich!

Sehen lassen können sich auch die monatlichen Personalkosten. Darunter:
Ernährungsberater    3.400 Euro
Fitnesstrainer            6.000 Euro
Koch                          8.500 Euro
____________________________________
Rund                        18.000 Euro

Reese Witherspoon (44)

Die tägliche Trainingsstunde mit Coach-Ikone Simone de la Rue absolviert die „Natürlich Blond“-Mimin mit derselben Routine wie ihre Anti Aging-Kältebehandlungen. Zudem schwört Reese auf regelmäßige Yoga Retreats in exklusiven Ressorts wie dem Aro Ha in Neuseeland.
Monatliche Gesamtkosten rund 17.000 Euro, darunter:
Yoga Retreats für fast 7.000 Dollar die Woche

700 Euro für Kältebehandlungen (Cyrofacials)

Autor: Stefanie Hermann , 23.09.2020