Günther Jauch wird neuester „Impfluencer“

Die #ÄrmelHoch-Kampagne des deutschen Bundesministeriums für Gesundheit setzt aktuell auf Promis, die sich für die Corona-Schutzimpfung aussprechen. Sie erklären ihre persönlichen Gründe, warum sie sich für die Impfung entschieden haben. Damit sollen breite Bevölkerungsgruppen für die Impfung motiviert werden, heißt es aus Berlin. Im Netz werden diese Promis, die quasi als Testimonials eingesetzt werden, „Impfluencer“ genannt. Auch internationale Stars machen sich für die Impfung stark. Dazu gehören Größen wie Arnold Schwarzenegger, Dolly Parton, Barbra Streisand, Mariah Carey und Morgan Freeman. US-Präsident Joe Biden ließ sich sogar vor laufenden Kameras impfen.

Jauch selber an Corona erkrankt

Am kommenden Samstag muss Günther Jauch das erste Mal in 31 Jahren bei einer Show ausfallen: Er wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Hoffnung, dass er sich schnell wieder erholt, ist aber groß. „Ich bin zuversichtlich, dass ich bei der Sendung am 17. April wieder dabei bin", wird er vom Sender zitiert.

 

Umfrage

Impfluencer

Schritt №508773

Findet ihr es gut, wenn Promis für die Corona-Schutzimpfung Werbung machen?

Autor: Teresa Frank, 09.04.2021