Die 5 nervigsten Fernseh- und Filmfiguren aller Zeiten

Serien und Filme stehen und fallen mit ihren Charakteren, die ihnen Leben einhauchen. Doch wer kennt das Gefühl, wenn ein Charakter bei einem selbst nur Ablehnung hervorruft: Eine unausstehliche Stimme, eine nervtötende Persönlichkeit oder schlichtweg ein unsympathisches Auftreten. Laut "World Entertainment News Network“ und einer Umfrage der britischen Website www.lovefilm.com werden unter anderem folgende Figuren als besonders anstrengend empfunden.

1. "Jar Jar Binks"

 Den Anfang macht eine fiktionale Figur, die "Star Wars"-Fans sicher kennen: Jar Jar Binks. Der langohrige "Gungan" spielt im ersten Teil der Filmreihe eine große Rolle, da er als Begleiter der beiden Jedi "Qui-Gon Jinn" und "Obi-Wan" immer und überall dabei ist. Albern, nervtötend und tollpatschig beschreiben den Alien am besten.

2. "Dora"

Die Figur aus der gleichnamigen Kinderserie oder der lila Plüsch-Dinosaurier "Barney" aus der Neunziger-Serie "Barney und seine Freunde" sind mit ihren quietschenden Stimmen und hyperaktiven Persönlichkeiten ziemlich anstrengend. Kein Wunder, dass nur Kleinkinder die beiden Charaktere lustig finden.

3. "Bella Swan"

Zu den meist gehassten Filmfiguren gehört eine der Hauptfiguren aus "Twilight": Bella. Die Teenagerin versinkt ständig in Selbstmitleid, verbreitet schlechte Laune, hat einen fehlenden eigenen Willen und macht auch sonst einen eher gelangweilten Eindruck. Als Zuschauer würde man sie gerne einmal wachrütteln.

 4. "Carrie"

In unserer Liste ist die von Andie MacDowell gespielte Amerikanerin Carrie aus "Vier Hochzeiten und ein Todesfall“ auf Platz vier. Sie spielt in der Komödie eine überheblich lächelnde Frau, in die sich Hugh Grant verliebt, doch den Zuschauern geht ihre Art schon nach wenigen Sekunden auf den Keks.

5. "Jenny Humphrey"

"Gossip Girl" Fans können bestätigen, dass die kleine Schwester von Dan Humphrey, Jenny Humphrey, zu den unbeliebtesten Charakteren der Serie gehört. Ihr ständiger Dran beliebt und angesehen zu werden kannte keine Grenzen und ging sogar so weit, dass sie damit ihre eigenen Beziehungen und die anderer sabotierte.

Autor: Izabela Lovric , 20.10.2020