Die 3 verblüffendsten Verwandlungen von Tilda Swinton

Tilda Swinton gehört zu den berühmtesten, außergewöhnlichsten Hollywood-Schauspielerinnen und gilt gleichzeitig als Königin der Verwandlung. Durch ihr auffälliges individuelles Äußeres - kurze blonde Haare, heller Teint, stechender Blick - steht sie für eine markante Persönlichkeit. Ihre Androgynität und Affinität für herausfordernde Rollen und die damit verbundene Leidenschaft in diesen vollkommen aufzugehen, ermöglichen ihr, ihre Kreativität voll und ganz auszuleben. Am 4. November feiert das britische Chamäleon ihren 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass haben wir eine Liste ihrer spektakulärsten Transformationen zusammengestellt.

1. Edward II

EDWARD II [BR 1991] TILDA SWINTON

Tilda Swinton ist nicht kategorisierbar. Mal zeigt sie ihr Können in Hollywoodfilmen, mal ist sie Göttin des Arthouse. Ihr markantes Äußeres gepaart mit unumstrittenen Talent macht sie für verschiedenste Ansprüche und Rollen interessant. Eine weitere Eigenschaft: Ihre Liebe zur Experimentierfreudigkeit. Typisch für diese Neigung war ihre Zusammenarbeit mit dem vielseitigen Künstler und Filmemacher Derek Jarman, aus der acht Filme entstanden. Im Film "Edward II" verkörpert Swinton Königin Isabella zunächst enttäuscht und verletzt, später verleiht sie ihr eine eiskalte Aura als Racheengel. Swintons Figur ist sicherlich diejenige, die sich im Verlauf der Handlung am stärksten wandelt. "Edward II" ist das perfekte Beispiel für Swintons Vielseitigkeit und Neigung für andersartige Filme mit gesellschaftlich relevanter Ausrichtung.

2. Grand Budapest Hotel

THE GRAND BUDAPEST HOTEL, Tilda Swinton, 2014

Swinton ist bekannt dafür, ihr Aussehen für Filmrollen bis zur Unkenntlichkeit verändern zu lassen. Besonders beeindruckend gelang ihr das in "Grand Budapest Hotel" (2014) als alte Dame. Die Schauspielerin wurde in Wes Andersons Komödie in die glamouröse Madame D. verwandelt. Für ihren drastisch veränderten und authentischen Look saß sie fünf Stunden in der Maske: Ihrer sonst so makellosen Haut wurden tiefe Falten verpasst und sie wurde außerdem mit Altersflecken veredelt.

3. Suspiria

SUSPIRIA, Tilda Swinton, 2018

Alt, ergraut, männlich: Swinton verkörpert im Remake des Horror-Thrillers den 82 Jahre alten Psychoanalytiker Josef Klemperer und übernimmt gleichzeitig die Figur der Schulleiterin Madame Blanc. Um parallel in die Rolle des Psychoanalytikers zu schlüpfen, verbrachte sie täglich bis zu vier Stunden in der Maske. Außerdem nutzte sie beim Dreh tatsächlich eine Penisprothese, so konnte sie laut eigenen Aussagen vollständig in den Charakter eintauchen.

Autor: Izabela Lovric , 28.09.2020