Clooney's 6: Skurrile Fakten über George Clooney

1. Model für die Vogue

George Clooney war der zweite Mann, der jemals auf dem Cover der Vogue zu sehen war. Nur einer war vor ihm dran – sein Kollege Richard Gere. Dafür zierte Clooney das Cover der ersten Männer-Vogue. 

2. Golden Girl

Mit "Emergency Room" wurde der Schauspieler weltbekannt, doch er hatte auch in einer anderen Kultserie einen Auftritt. Bei den "Golden Girls" mimte Clooney einen Undercover-Polizisten und einmal den Enkel von Sophia. 

3. Frauenheld 

Dass der 60-Jährige ein Womanizer ist bzw. war, steht außer Frage. Laut seinen eigenen Angaben soll er aber sogar um die 1000 Frauen beglückt haben. Sollte das stimmen und bedenkt man, dass er seit 2014 mit Amal verheiratet ist, mehrere Beziehungen hatte und auch schon von 1989 bis 1993 in einer Ehe war, muss man ihm eines lassen: Er ließ wirklich nichts anbrennen. 

4. Prost!

George Clooney steht nicht nur auf Nespresso (what else?), sondern auch auf Tequila. Besser noch: Zusammen mit seinen Freunden Rande Gerber (dem Ehemann von Model Cindy Crawford) und Michel Meldman gründete er sogar eine eigene Tequila-Marke namens Casamigos (übersetzt: "Haus von Freunden"). 2017 wurde die Marke um eine Milliarde Dollar an einen Spirituosen-Konzern verkauft. 

5. Liebesbriefe an Amal

Um seine große Liebe zu beeindrucken, war sich Clooney zu nichts zu schade: So schrieb er Amal skurrile Liebesbriefe, in denen sich der Schauspieler als sein Hund "Einstein" ausgab. Late-Night-Moderator David Letterman erzählte er zu dieser Story folgendes: "Ich wollte Briefe von Einstein an sie schreiben und sagen: Ich werde als Geisel gehalten und ich brauche einen Anwalt, um mich zu befreien." Anscheinend hat es funktioniert...

6. Zuhause im Schrank

Mit Zwanzig zog Clooney von Kentucky nach Los Angeles, um seine Schauspielkarriere voranzutreiben. Weil er kein Geld hatte, wohnte er im begehbaren Kleiderschrank eines Freundes und verkaufte sogar Schuhe, um sich über Wasser zu halten. Mittlerweile hat er aber den Kleiderschrank gegen ein paar Villen getauscht. 

Autor: Cornelia Scheucher, 05.05.2021